Leistungszentrum

Leitung

Christoph Müller

Christoph Müller

Leiter NLZ

Ayhan  Tumani

Ayhan Tumani

Leiter Sport

Philipp Strenge

Philipp Strenge

Leiter Organisation

Bereichsleiter

Kyle  Berger

Kyle Berger

Sportlicher Leiter U11-U16

Angela Siegel

Angela Siegel

Leiterin Physiotherapie

Anne  Thissen

Anne Thissen

Leiterin Pädagogik

Frederik Hellermann

Frederik Hellermann

Leiter Sportpsychologie

Thorsten Koch

Thorsten Koch

Leiter Athletik

Mitarbeiter

Robin  Trost

Robin Trost

Assistenz sportliche Leitung

Timo Grawe

Timo Grawe

Organisation

Tanja  Fricke

Tanja Fricke

Organisation

Christopher Mnich

Christopher Mnich

Physiotherapeut

Jerome König

Jerome König

Freiwilliges Soziales Jahr

Trainer

Michél  Kniat

Michél Kniat

Trainer U21

Bernd  Wiesner

Bernd Wiesner

Trainer U19

Oliver  Döking

Oliver Döking

Trainer U17

Thomas Bertels

Thomas Bertels

Trainer U16

Robin  Trost

Robin Trost

Trainer U15

Frederik  Peterburs

Frederik Peterburs

Trainer U14

Markus Krampe

Markus Krampe

Trainer U13

Maximilian  Gröticke

Maximilian Gröticke

Trainer U12

Sebastian Kasten

Sebastian Kasten

Trainer U11

Co-Trainer

Daniel  Jara Cortina

Daniel Jara Cortina

Co-Trainer U21

Dustin  Hamel

Dustin Hamel

Co-Trainer U19

Uli Krawinkel

Uli Krawinkel

Co-Trainer U17

Thomas  Rath

Thomas Rath

Co-Trainer U16

Alexander  Brinschwitz

Alexander Brinschwitz

Co-Trainer U15

Lukas  Kruse

Lukas Kruse

Co-Trainer U15

Daniel  Brink

Daniel Brink

Co-Trainer U14

Simon Lang

Simon Lang

Co-Trainer U14

Fabian Nickel

Fabian Nickel

Co-Trainer U13

Florian Brinkschröder

Florian Brinkschröder

Co-Trainer U12

René Färber

René Färber

Co-Trainer U11

Thomas Kott

Thomas Kott

Co-Trainer U11

Spezial-Trainer

Nico  Burchert

Nico Burchert

Koordinator Torwarttraining

Milos Mandic

Milos Mandic

Torwart-Trainer U21

Almin  Omeragic

Almin Omeragic

Torwart-Trainer U17-U19

Fynn Müller

Fynn Müller

Torwart-Trainer U15-U16

Marvin Fenske

Marvin Fenske

Torwart-Trainer U11-U14

Thorsten Koch

Thorsten Koch

Athletik-Trainer U21

Lars Linden

Lars Linden

Athletik-Trainer U19

Daniel Rellmann

Daniel Rellmann

Athletik-Trainer U17

Andreas Herbstreit

Andreas Herbstreit

Athletik-Trainer U11-U16

Jakob Haunerland

Jakob Haunerland

Reha-Trainer

Betreuer

Christoph Hachmeier

Christoph Hachmeier

Beteuer U21

Oliver  Bille

Oliver Bille

Betreuer U19

Hans  Aust

Hans Aust

Betreuer U17

Ralf Beine

Ralf Beine

Betreuer U16

Dirk Grundlach

Dirk Grundlach

Betreuer U15

Samuel Rikus

Samuel Rikus

Betreuer U12

Pädagogik

Der Deutsche Fußball Bund (DFB) strebt die ganzheitliche Ausbildung seiner Spieler an. Dazu kommt über den sportlichen Bereich hinaus der (schulischen) Bildung große Bedeutung für die geforderte Entwicklung von (Spieler-)Persönlichkeiten zu.

Das hohe leistungssportliche Engagement der Nachwuchssportler fällt in eine Lebensphase, in der auch wesentliche bildungsspezifische Qualifikationen erlangt werden müssen. Aus diesen Anforderungen resultiert eine besondere Doppelbelastung für junge Fußballspieler.
               
Das NLZ des SCP07 bietet spezifische Unterstützungsangebote an, die neben einer optimalen sportlichen Förderung darauf ausgerichtet sind, für die Heranwachsenden bestmögliche Zukunftschancen im außersportlichen Bereich sicherzustellen.

Schule

Der SCP07 ist seit dem Jahr 2017 mit dem Reismann-Gymnasium und der Lise-Meitner-Realschule in einem Verbundsystem als Eliteschule des Fußballs organisiert. Daraus resultieren besondere strukturelle Gegebenheiten, die den Nachwuchsfußballern hervorragende Bedingungen für die Koordinierung schulischer und sportlicher Anforderungen bieten. Dazu gehören Fördertraining in den Vormittagsstunden sowie Nachführunterricht zur Kompensation fußballbedingter Versäumnisse. 

Über die Eliteschule des Fußballs hinaus bestehen Kooperationen mit dem Helene-Weber-Berufskolleg (Schwerpunkt Gesundheit und Soziales) und dem Ludwig-Erhard-Berufskolleg (Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung) sowie partnerschaftliche Zusammenarbeiten mit weiteren Paderborner Schulen.

Um Bedarfe für individuell erforderliche Betreuungs- und Unterstützungsleistungen rechtzeitig zu erkennen, findet das Monitoring der schulischen Leistungen durch die pädagogische Leitung statt.

Ausbildung und Studium

Als Partnerhochschule des Spitzensports bietet die Universität Paderborn leistungssportlich engagierten Studierenden besondere Förderleistungen an. Die Unterstützung der Doppelbelastung ist dadurch über die Schulbildung hinaus gewährleistet.

Internat

Auswärtige Spieler werden im Sportinternat Paderborn untergebracht. Die vom Forum Paderborner Spitzensport gGmbH getragene Institution bietet Sportlern aus acht Paderborner Spitzensportvereinen für die Zeit ihres leistungssportlichen Engagements in der Sportstadt Paderborn eine Heimat. Das Zusammenleben mit Leistungssportlern anderer Sportarten stellt eine Besonderheit dar und bietet besondere soziale Anreize.
 
Neben der hauptamtlichen Leitung durch zwei Sozialpädagogen werden die Sportler in alters- und schulform-homogenen Gruppen von Bezugsbetreuern in der Bewältigung täglicher Anforderungen unterstützt. Die Betreuung von Vereinsseite gewährleistet die pädagogische Leitung.

Sportmedizin

Die medizinisch-gesundheitliche Versorgung unserer Nachwuchsspieler nimmt einen hohen Stellenwert in unserem Nachwuchsleistungszentrum ein. Durch eine umfassende und kontinuierliche Begleitung generieren wir unseren Spielern ein hohes Maß an gesundheitlicher Versorgung und physischer Leistungsoptimierung. Hier arbeitet ein interdiszipliniertes von Medizinern, Physiotherapeuten, Sportwissenschaftlern und Reha-Trainer in enger Abstimmung miteinander.

Physiotherapie

Die physiotherapeutische Abteilung im Nachwuchsleistungszentrum des SCP07 ist für die vielseitigen medizinischen Belange zuständig. Sie deckt sowohl die Trainings- als auch die Wettkampfbetreuung ab. Zudem steht die Physiotherapie im engen Austausch mit der NLZ-Leitung, Trainern und Eltern, sowie dem Ärzte-Netzwerk.

Physiosprechstunde

Der SCP07 bietet eine medizinische Sprechstunde für alle Nachwuchsspieler an, in der sie sich nach vorheriger Terminabsprache von physiotherapeutischem Fachpersonal untersuchen lassen können und behandelt werden.

Ärzte-Netzwerk

Zum Ärztenetzwerk gehören Fachärzte der Allgemeinmedizin, der Chirurgie, der Orthopädie, der Radiologie, der Neurologie, der Kardiologie und der Zahnmedizin.

Mentoring-Programm

Seit der Saison 2013/2014 betreibt der SCP07 ein Mentoring-Programm mit der Fachschule für Physiotherapie im Lippe Institut Bad Lippspringe. Diese Kooperation gibt talentierten zukünftigen Physiotherapeuten in der Ausbildung die Möglichkeit, erste Erfahrungen in der Sportphysiotherapie zu sammeln. Für den Verein hat das Mentoring-Programm den Vorteil, dass frühzeitig potenzielle Physiotherapeuten für die Arbeit beim SCP07 interessiert und gewonnen werden können.

Sportmedizinische Eingangsuntersuchung

Ein Alleinstellungsmerkmal der medizinischen Abteilung des SCP07 ist die sportmedizinische Eingangsuntersuchung, die jeder Spieler vor seiner Karriere im Verein durchlaufen muss. Diese Untersuchung zeigt frühzeitig mögliche körperliche Schwachpunkte auf, an denen die Spieler dann umgehend und individuell mit unseren Athletiktrainern arbeiten.

Reha-Training

Das Reha-Training stellt die Verbindung zwischen der Physiotherapie und dem Athletiktraining dar. Die rekonvaleszenten Nachwuchsspieler haben täglich die Möglichkeit, sich sowohl im Kraftraum als auch auf dem Platz unter fachlicher Anleitung an das Mannschaftstraining heranzuarbeiten. Diese Prozesse werden ständig begleitet und kontrolliert.

Athletik-Training

Jeder Nachwuchsspieler hat die Möglichkeit, sich athletisch individuell weiterzuentwickeln. Hierzu steht ein hochmodernes Trainingsgelände zur Verfügung, dessen Herz ein topmoderner Kraftraum darstellt. Unter qualifizierter Anleitung und ständigem Austausch absolvieren die Nachwuchsspieler ihre Individualprogramme und spezifische Einheiten im Mannschaftstraining, um ihre athletische Leistungsfähigkeit auf den optimalen Stand zu bringen.

Leistungsdiagnostik

Zu Beginn und während des Saisonverlaufs wird eine Vielzahl von physiologischen Parametern der Nachwuchsspieler erhoben. Diese Daten dienen dazu, die Leistungsfähigkeit des Einzelnen zu analysieren und die Trainings- bzw. Belastungsprozesse zu steuern. Das Ziel ist es, die Spieler im ständigen Entwicklungsprozess an den Hochleistungsfußball im Seniorenbereich heranzuführen. Hierbei steht das Nachwuchsleistungszentrum im ständigen Austausch mit dem Sportmedizinischen Institut der Universität Paderborn.

Ernährung

Bei Fragen der sportgerechten Ernährung steht unseren Nachwuchsspielern immer der Austausch mit der medizinischen Abteilung offen. Darüber hinaus gibt es Workshops und Informationsmaterial. Durch die Kooperation mit dem Institut für Ernährung, Konsum und Gesundheit der Universität Paderborn haben die Spieler die Möglichkeit, eine individuelle Ernährungsanamnese und -beratung zu erhalten.

Kooperationen

Ärzte

    • Orthopädie
    • Chirurgie
    • Radiologie
    • Neurologie
    • Kardiologie
    • Zahnmedizin

Motionscheck – Orthopädie Schuhtechnik

PhysioMed Paderborn – Physiotherapie und Rehabilitation

Lippe Institut Bad Lippspringe- Fachschule für Physiotherapie

Sportmedizinisches Institut der Universität Paderborn

Institut für Ernährung, Konsum und Gesundheit der Universität Paderborn

Psychologie

Sportpsychologie

Die ganzheitliche und nachhaltige sportpsychologische Betreuung und Beratung des NLZ verfolgt das Ziel, die psychische Gesundheit der Nachwuchsspieler zu erhalten und ihre mentale Leistungsfähigkeit optimal auszubilden. In diesem Sinne hat der SCP07 im November 2013 eine Kooperation mit dem Arbeitsbereich Psychologie & Bewegung von der Universität Paderborn ins Leben gerufen. Diese Kooperation ermöglicht dem Sportpsychologen des NLZ eine optimale Kombination von wissenschaftlicher und angewandter Arbeit, um theoretische Erkenntnisse in der Praxis umzusetzen.

Sportpsychologie

Oberstes Ziel der sportpsychologischen Betreuung und Beratung ist eine optimale persönliche und sportliche Entwicklung der Nachwuchsspieler, um die psychischen Herausforderungen im Leistungsfußball und im Leben bestmöglich zu bewältigen.

Die mentalen Fertigkeiten sind im Fußball ein entscheidender Erfolgsfaktor. Die jungen Spieler müssen lernen, mit einer Reihe von psychischen Drucksituationen auf und neben dem Platz umzugehen. Sie müssen zudem ihre Leistung auf den Punkt abrufen können und sich auch gegen Widerstände durchsetzen. Im Fußball wird es zudem immer wieder Momente geben, in denen es mal nicht so läuft, wie man es sich wünscht. In diesen Momenten ist es wichtig, hartnäckig weiter zu arbeiten, optimistisch und selbstbewusst zu bleiben und sich als Teamplayer zu beweisen. Die sportpsychologische Betreuung unterstützt die Nachwuchsspieler bei diesen Entwicklungsaufgaben.

Neben dem Fußball betrachtet der SCP07 die Bereiche Schule, Ausbildung und Beruf als elementare Entwicklungsfelder für die jungen Spieler. Aus diesem Grund engagiert sich der vereinseigene Sportpsychologe intensiv mit dem pädagogischen Koordinator im Bereich der schulischen und beruflichen Laufbahnberatung für die Nachwuchsspieler.

Zentrale Ansätze: Spielerbetreuung und Trainerberatung

In erster Linie liegt der Schwerpunkt auf der individuellen Spielerbetreuung, um im Rahmen von regelmäßigen Coaching-Gesprächen die Spieler bei der Entfaltung ihrer Persönlichkeit bestmöglich zu unterstützen. Daher verfügt der Sportpsychologe über ein eigenes Büro im Trainings- und Nachwuchsleistungszentrum, um den Nachwuchsspielern eine zentrale und dauerhafte Anlaufstelle für die sportpsychologische Betreuung anzubieten. Zudem beobachtet der Sportpsychologe regelmäßig die Trainingseinheiten sowie die Test- und Punktspiele der Nachwuchsteams, um sich ein eigenes Bild von den Spielern zu machen und als Ansprechpartner vor Ort für die Spieler greifbar zu sein.

Die Trainerberatung ist der zweite zentrale Baustein in dem sportpsychologischen Betreuungs- und Beratungskonzept. Ziel ist es, die Nachwuchstrainer bei ihren vielfältigen Aufgaben im Trainings- und Spielbetrieb optimal zu unterstützen. Dabei steht die individuelle Trainerpersönlichkeit immer im Mittelpunkt der sportpsychologischen Beratung. Häufige Themen in der Trainerberatung sind die Teamentwicklung und der Aufbau einer tragfähigen Führungsstruktur aus sportpsychologischer Perspektive.

Darüber hinaus beinhaltet das sportpsychologische Konzept auch Beratungsmöglichkeiten für die Eltern der Nachwuchsspieler und die Mitarbeiter des Nachwuchsleistungszentrums.

 

Persönlichkeitsentwicklung

Eine optimale Persönlichkeitsentwicklung hängt eng mit der schulischen und sportlichen Ausbildung zusammen. Die Entwicklung der Persönlichkeit spielt in beiden Feldern eine wichtige Rolle. Daher hat der SCP07 optimale Rahmenbedingungen geschaffen, um in beiden Bereichen die Nachwuchstalente bei ihrer Entwicklung bestmöglich zu unterstützen.

Persönlichkeitsentwicklung

Aus psychologisch-pädagogischer Perspektive sollen die SCP07-Spieler übergreifend lernen,

  • respektvoll mit anderen Spielern, Klassenkameraden, Kollegen und Menschen umzugehen
  • sich an Regeln innerhalb der Mannschaft, auf dem Platz, in der Schule und im Betrieb zu halten
  • selbstständig, gewissenhaft und verantwortungsvoll im Fußball, in der Schule und in der Ausbildung zu handeln
  • einen professionellen Lebensstil zu führen (z.B. gesund schlafen und sich ernähren)
  • mit herausfordernden Situationen im Fußball und in der Schule adäquat umzugehen
  • sich gegen Widerstände durchzusetzen, Rückschläge abzuhaken und subjektiv erlebte Ungerechtigkeit zu überwinden
  • mit konstruktiver Kritik umgehen zu können, aber auch Kritik zu äußern und
  • sich loyal, freundschaftlich und enthusiastisch als Mitglied eines Teams zu verhalten.

Sport

Talenttag

Das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des SCP veranstaltet im Novembr einen Talenttag in Paderborn, um talentierten Spielern aus der Umgebung eine Plattform zu bieten, sich zu präsentieren. 

Durchgeführt wird der Talenttag am Sonntag, 10. November 2019 am Trainings- und Nachwuchsleistungszentrum (Anmeldeschluss: 07. November 2019). Hier können sich Fußballer der Jahrgänge 2008 bis 2012 den SCP-Nachwuchstrainern präsentieren. Ab 8 Uhr findet der Talenttag für die Jahrgänge 2010 bis 2012 statt und ab 14 Uhr die Jahrgänge 2008 und 2009.

Beim Talenttag leiten lizensierte Trainer eine eineinhalbstündige Trainingseinheit. Während des Trainings haben die Nachwuchsfußballer die Möglichkeit, durch ihre fußballerischen Fertigkeiten und persönlichen Merkmale, auf sich aufmerksam zu machen. Im Vordergrund des Talenttages steht allerdings der Spaß am Fußball.

Termin:

  • Sonntag, 10. November 2019 
  • Trainings- und Nachwuchsleistungszentrum (Kunstrasen), Liese-Meitner-Str. 12, 33106 Paderborn
  • Anmeldeschluss: 07. November 2019
  • 08:00 - 10:00 Uhr Jahrgänge 2010 - 2012 (Treffen spätestens 07:45 Uhr)
  • 14:00 - 16:00 Uhr Jahrgänge 2008/2009 (Treffen spätestens 13:45 Uhr)

Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular, welches unter dem blauen Schriftzug "Anmeldeformular" zu finden ist. Nachdem wir das vollständig ausgefüllte Teilnahmeformular per Mail (alternativ Post oder Fax) erhalten haben, wird eine Teilnahmebestätigung versendet. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt! Bitte beachten Sie daher auch den Anmeldeschluss!

Achtung: Für die Teilnahme ist es zwingend notwendig, dass Vereinsspieler eine Erlaubnis zum Probetraining Ihres aktuellen Vereins vorlegen können! Der entsprechende Vordruck ist auf dem Anmeldeformular zu finden. Die Erlaubnis zum Probetraining ist zusammen mit der Anmeldung einzureichen. Anmeldungen ohne die Zustimmung des Vereins werden nicht bearbeitet. 

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

Probetraining

Talente entdecken, fördern und entwickeln. Das ist das Ziel des SCP. Der Verein ist bestrebt, jungen Talenten die Möglichkeit zu geben, ihre spielerischen Fähigkeiten und Qualitäten intensiv und effektiv zu optimieren.

Oft führt dabei der erste Weg über ein Probetraining. Hierzu laden wir Euch natürlich sehr gerne ein.

Um eine bestmögliche Förderung auf hohem Niveau gewährleisten zu können, ist es jedoch erforderlich, dass Ihr bestimmte Voraussetzungen als Spieler mitbringt. Bevor Ihr Euch also für ein Probetraining beim SCP bewerbt, überprüft bitte, ob Ihr die folgenden Kriterien erfüllt.

Die Leistungskriterien für die einzelnen Jahrgänge:

U21

  • Zugehörigkeit zum erweiterten Kaderkreis des DFB oder
  • Teilnahme an Sichtungsveranstaltungen der Junioren-Nationalmannschaften des DFB oder
  • Zugehörigkeit zur Auswahlmannschaft des Landesverbandes oder
  • Spielpraxis A-/ B-Junioren Regional- bzw. Bundesliga oder
  • Stammspieler in der höchstmöglichen Klasse des Landesverbandes (Senioren bzw. A-/B-Junioren)

U19

  • Zugehörigkeit zum erweiterten Kaderkreis des DFB oder
  • Teilnahme an Sichtungsveranstaltungen der Junioren-Nationalmannschaften des DFB oder
  • Zugehörigkeit zur Auswahlmannschaft des Landesverbandes
  • Spielpraxis mindestens A-Junioren Landesliga bzw. B-Junioren Westfalenliga

U17

  • Zugehörigkeit zum erweiterten Kaderkreis des DFB oder
  • Teilnahme an Sichtungsveranstaltungen der Junioren-Nationalmannschaften des DFB oder
  • Zugehörigkeit zur Auswahlmannschaft des Landesverbandes
  • Spielpraxis mindestens B-Junioren Landesliga

U16

  • Zugehörigkeit zur Auswahlmannschaft des Landesverbandes
  • Spielpraxis mindestens C-Junioren Landesliga

U15 - U11

  • regelmäßige Teilnahme am DfB-Talentförderungsprogramm (Stützpunkt-Training)

_____________________________________________________________________________________

Ihr möchtet ein Probetraining beim SCP absolvieren?
Ihr erfüllt die oben aufgeführten Kriterien?
Euer jetziger Verein ist mit einem Probetraining einverstanden?

Dann füllt bitte das Bewerbungsformular aus und schickt es zusammen mit der Einverständniserklärung Eures Vereins an:

SC Paderborn 07
- Nachwuchsleistungszentrum -
Paderborner Str. 89

33104 Paderborn

oder per E-Mail an:

Achtung: Es werden nur Bewerbungen berücksichtigt, die auf den oben genannten Wegen eingereicht wurden und die vollständig ausgefüllt sind!