Unternehmens-verantwortung

Umwelt

CO2-Bilanz

Die CO2-Bilanz 2020 zeigt die unternehmensbezogenen C02-Emissionen der beiden SCP07-Standorte, der Benteler-Arena sowie des Trainings- und Nachwuchsleistungszentrums. Um die betrieblichen CO2-Emissionen zu ermitteln, hat der Verein den Corporate Standard des Greenhouse Gas Protocol herangezogen.

Dieser Standard unterscheidet drei Handlungsbereiche, die sogenannten Scopes (siehe Abbildung 1). 3 Scopes Emissionen Im Jahr 2020 hat der SCP07 insgesamt 520,2 t CO2 emittiert (siehe Abbildung 2). Damit reduzierte sich der Vorjahreswert um 80 t. Scope 3 hatte mit 40% den größten Anteil, gefolgt von Scope 1 (32%) und Scope 2 (27%). Auch im Jahr 2020 profitierte der SCP07 vom Ökostrom-Bezug, da so 500.000 kWh Strom bilanziell auf 0 gestellt wurden (Ersparnis von 200 t CO2). Das größte CO2-Emissions-Arial bildet auch 2020 die betriebliche Mobilität (70%). Die Wärmeverbräuche stellen mit 30% den zweitgrößten Bereich dar. Der kleinste Bereich sind mit 3% die Rohstoff-bedingten Emissionen aus Papier, Abfall und Wasser.

Co2-Bilanz gesamt 2020

Mit Blick auf die Datenqualität hat der SCP07 bei der Erstellung des CO2-Berichts Verbesserungspotenziale ermittelt. So beruht die Logistik aufgrund fehlender Daten noch auf vielen Annahmen. Durch eine engere Zusammenarbeit mit den Dienstleistern und Partnern wird im Jahresbericht 2021 eine detailliertere Datenberechnung möglich sein. Zudem werden die bislang noch nicht berücksichtigten Spieltagsemissionen kalkuliert.

Stadtradeln


Etwas Gutes für die Umwelt und Gesundheit tun und öfter mal das Auto gegen ein Fahrrad tauschen – für dieses Vorhaben möchte der SC Paderborn 07 viele Fans und Freunde motivieren und nimmt dieses Jahr zum ersten Mal aktiv am STADTRADLEN teil. Vom 05.-25. September können alle Team-Mitglieder auf ihren alltäglichen Wegen möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad sammeln.

Der SC Paderborn 07 setzt damit direkt an einen Punkt aus dem Leitbild an und kommt seiner Verantwortung für Mensch und Umwelt nach. Das Team „SC PADERBORN 07“ steht allen Fans und Freunden des SCP07 offen, um etwas für die eigene Gesundheit zu tun und den eigenen C02-Fußabdruck zu verringern. Nach der Registrierung können die Kilometer per App aufgezeichnet oder online in das km-Buch eingetragen werden. Weitere Informationen finden sich hier.

Unser Versprechen

Der SCP07 möchte zukünftig mit diversen Maßnahmen zum Klimaschutz beitragen. Ein erstes Projekt ist die Aufforstung von städtischen Flächen wie zum Beispiel dem Haxtergrund in Paderborn, um die natürlichen CO2-Speicher langfristig zu erhöhen. Das Versprechen nimmt das Projekt "My Promise Mother Earth" entgegen, das aktuell Versprechen von Menschen, Unternehmen und Institutionen sammelt und im November 2021 gebündelt der UN-Klimakonferenz COP26 in Glasgow als Petition übergibt.

SCP07-Geschäftsführer Martin Hornberger betont: "Das Thema Nachhaltigkeit spielt für uns eine große Rolle, wir wollen unser Engagement auf diesem Gebiet weiter ausbauen." Daniel Pumpe, Vorstand von "My Promise Mother Earth" macht deutlich: "Wir freuen uns über das tolle Versprechen eines regionalen Unternehmens. Diese freiwillige Selbstverpflichtung hat großen Vorbild-Charakter und hilft uns dabei, viele weitere Menschen für den Umweltschutz zu begeistern. Jedes einzelne Versprechen steht für einen Ansatz, der im Rahmen der individuellen Möglichkeiten einen Beitrag zur Lösung der Klimakrise verspricht."

Paderborn-Kollektion

Hoodie Paderborn Skyline Nachhaltiges Handeln ist in unserem Leitbild verankert und soll auf lange Sicht ganzheitlich in unserem Club integriert werden. Auch im Bereich der Fanartikel und des Merchandising möchten wir nachhaltig agieren. 

Deshalb gibt es im SCP07-Shop ab der Saison 2021/2022 die neue, nachhaltige Paderborn-Kollektion.

Alle Artikel der Kollektion für Damen, Herren und Kinder sind GOTS-zertifiziert oder tragen ein OCS-Siegel.

Zur Kollektion