Dritter Neuzugang

25.05.19 - Torwart Jannik Huth schließt sich dem SCP07 an

Der dritte Neuzugang für die Bundesliga-Saison 2019/2020 ist auf der Torwart-Position zu Hause. Der frühere U21-Nationalspieler und Olympia-Teilnehmer Jannik Huth wechselt vom 1. FSV Mainz 05 an die Pader und hat einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben.

Der 25-jährige Keeper startete seine Laufbahn bei Hassa Bingen, von wo er im Sommer 2007 in das Nachwuchsleistungszentrum der Mainzer wechselte. Ab dem Jahr 2013 kam Huth für die zweite Mannschaft zum Einsatz, seit dem Jahr 2014 steht er im Bundesliga-Kader. Sein Debüt in der höchsten Spielklasse feierte er am 8. April 2017 gegen den SC Freiburg. Im ersten Halbjahr 2018 war Huth an Sparta Rotterdam ausgeliehen, wo er in 14 Einsätzen Erfahrung der holländischen Liga sammelte. Für die deutsche U21 absolvierte der Torwart zwei Spiele. Zudem gehörte er der deutschen Olympia-Mannschaft an, die 2016 in Rio de Janeiro die Silbermedaille gewann.

"Jannik ist ein Torwart, der perfekt zu unserer Spielidee passt. Als junger Keeper verfügt er zudem bereits über wertvolle internationale Erfahrung. Mit ihm sind wir auch in der Breite auf der Torwart-Position nun sehr gut besetzt", kommentiert Geschäftsführer Sport Markus Krösche den dritten Transfer.