3:0 gegen Dresden

15.12.18 - Optimaler Abschluss einer starken Hinrunde

Mit dem dritten Heimsieg haben die SCP-Kicker einen optimalen Abschluss der Hinrunde 2018/2019 erzielt. Beim 3:0 (0:0) gegen Dynamo Dresden sorgte Ben Zolinski für die Führung der Paderborner (im Foto Christopher Antwi-Adjei). Sven Michel per Kopf und Philipp Klement mit einem Linksschuss legten nach.

Drei neue Gesichter gab es in der Startelf im Vergleich zum jüngsten Auswärtsspiel beim Hamburger SV (0:1). Kapitän Christian Strohdiek kehrte in die Innenverteidigung zurück. Außerdem waren Bernard Tekpetey nach seiner Gelbsperre und Zolinski wieder von Beginn an dabei. Tekpetey besetzte die rechte Außenbahn, und Zolinski bildete das Angriffsduo zusammen mit Michel.

Die SCP-Kicker legten mit Volldampf los. Zolinski scheiterte nach klugem Pass von Michel am Gästekeeper Markus Schubert (3.), und Strohdiek köpfte auf Freistoß von Philipp Klement drüber (5.). Sukzessive kam auch Dresden besser ins Spiel, doch Paderborn hatte die nächste dicke Chance. Michel setzte den Ball im Anschluss an einen Alleingang rechts neben den Kasten (21.).

Nach dem Seitenwechsel nahmen die SCP-Kicker im Offensivspiel weiter Fahrt auf. Ein Konter brachte die Führung: Über Klement und Michel kam der Ball zu Zolinski, der die Kugel im rechten Toreck versenkte (54.). Der eingewechselte Babacar Gueye servierte Michel das 2:0 (77.), Klement sorgte auf Zuspiel von Sebastian Vasiliadis für den Endstand (90.).

SC Paderborn 07: Zingerle, Dräger, Strohdiek, Schonlau, Collins, Tekpetey, Vasiliadis, Klement, Antwi-Adjei (76. Gueye), Zolinski (81. Boeder), Michel (88. Gjasula).

SG Dynamo Dresden: Schubert, Dumic, Benatelli, Aosman (67. Röser), Koné, Heise (67. Duljevic), Müller, Ebert, Atik (88. Ballas), Hamalainen, Berko.

Tore:
1:0 (54.) Zolinski
2:0 (77.) Michel
3:0 (90.) Klement

Gelbe Karten:
-SCP: Strohdiek, Collins
-SGD: Ebert

Schiedsrichter:
Arne Aarnink

Zuschauer:
9.335.