4:2 in Köln

12.05.18 - Ritter führte den SCP im Dreierpack zum 25. Sieg

Mit drei Treffern führte Marlon Ritter (Foto) die SCP-Kicker am letzten Spieltag zum 25. Sieg in der Drittliga-Saison 2017/2018. Beim SC Fortuna Köln siegten die Paderborner trotz eines Rückstandes nach einer Stunde mit 4:2 (1:1). Weil der 1. FC Magdeburg bei SF Lotte in der Schlussphase gewann, beendeten die Paderborner die Spielzeit als Tabellenzweiter.

Zwei Änderungen nahm Chef-Trainer Steffen Baumgart im Vergleich zur Vorwoche gegen den SV Wehen Wiesbaden (3:1) in der Startelf vor. Der etatmäßige Rechtsverteidiger Lukas Boeder und Torjäger Sven Michel kehrten zurück. Ihre Plätze behaupteten absprachegemäß Michael Ratajczak im Tor und der Doppel-Torschütze der vergangenen Partie, Ben Zolinski, als zweiter Stürmer.

Mit Dominanz und guten Chancen durch Christopher Antwi-Adjei (7.), Zolinski (11.) und Michel (18.) starteten die SCP-Kicker in die Partie. Dann brachte eine Direktabnahme die Paderborner in Führung: Auf Flanke von Boeder traf Ritter zum 0:1 perfekt ins rechte Eck (25.). Der SCP nahm einen Gang raus, und die Fortuna kam durch Daniel Keita-Ruel zum Ausgleich (37.).

Nach dem Wechsel blieb Paderborn überlegen, die Kölner legten aber nach. Hamdi Dahmani erzielte aus zentraler Position das 2:1 (60.). Die SCP-Kicker antworteten umgehend, Antwi-Adjei wuchtete die Kugel in Abstaubermanier in die Maschen (63.). Und es ging munter weiter: Per Doppelpass mit Phillip Tietz markierte Ritter das 2:3 (72.), ehe er per Foulelfmeter den Schlusspunkt setzte (87.).

SC Fortuna Köln: Boss, Ernst, Pazurek, Kessel, Keita-Ruel, Kegel, Theisen, Bröker (75. Röcker), Fritz (73. Brandenburger), Bender (70. Scheu), Dahmani. 

SC Paderborn 07: Ratajczak, Boeder, Schonlau, Strohdiek, Collins, Klement, Krauße (64. Bertels), Ritter (89. Wimmer), Antwi-Adjei, Michel, Zolinski (64. Tietz).

Tore: 
0:1 (25.) Ritter
1:1 (37.) Keita-Ruel
2:1 (60.) Dahmani
2:2 (63.) Antwi-Adjei
2:3 (72.) Ritter
2:4 (87.) Ritter

Gelbe Karten:
-SCF: Fritz, Pazurek, Ernst, Boss
-SCP: Schonlau

Schiedsrichter:
Riem Hussein.