3:1 gegen Wiesbaden

05.05.18 - Doppelschlag und Doppelpack beim 14. Heim-Dreier

Im letzten Heimspiel der Saison 2017/2018 haben die SCP-Kicker ihre Bilanz im eigenen Stadion weiter aufgebessert und den 14. Dreier in der Benteler-Arena eingefahren. Gegen den Tabellenvierten SV Wehen Wiesbaden siegten die Paderborner (im Foto Marlon Ritter) mit 3:1. Die Tore erzielten Ben Zolinski (2) und Christopher Antwi-Adjei.

Drei Änderungen nahm Chef-Trainer Steffen Baumgart gegenüber der Partie beim Karlsruher SC (0:0) in der Startformation vor. Für den Gelb-gesperrten Torjäger Sven Michel besetzte Zolinski die zweite Position im Sturm neben Phillip Tietz. Außerdem liefen Torwart Michael Ratajczak und Rechtsfuß Marc Vucinovic in seinem Abschiedsspiel vor dem Paderborner Publikum von Beginn an auf.

Mit einem Rechtsschuss setzte Marlon Ritter das erste Ausrufezeichen (15.), SVWW-Keeper Markus Kolke wehrte den Ball zur Ecke ab. Kurz darauf zielte Philipp Klement zu hoch (18.). Beide Mittelstürmer ließen aussichtsreiche Gelegenheiten liegen. Manuel Schäffler scheiterte aus acht Metern an Ratajczak (28.), Tietz verpasste einen Freistoß am langen Pfosten (39.).

Nach gut einer Stunde nahm die Begegnung Fahrt auf. Eine Flanke von Klement verwertete Zolinski zur Führung (61.). Wenig später stellte Antwi-Adjei nach einem langen Ball von Ritter per Heber auf 2:0 (63.). Der SVWW verkürzte umgehend durch einen Freistoß von Alf Mintzel (65.). In der Schlussphase machte der SCP den Sieg perfekt, Zolinski schob ein Zuspiel von Antwi-Adjei zum 3:1 ein (86.).

SC Paderborn 07: Ratajczak, Vucinovic (66. Boeder), Strohdiek, Schonlau, Collins, Klement, Krauße, Ritter (73. Wassey), Antwi-Adjei, Zolinski, Tietz (73. Bertels).
          
SV Wehen Wiesbaden: Kolke, Mockenhaupt, Schäffler, Andrich, Diawusie, Dams, Kuhn (82. Ruprecht), Mintzel, Brandstetter, Dittgen (56. Andrist), Mrowca (69. Martinovic).

Tore:
1:0 (61.) Zolinski
2:0 (63.) Antwi-Adjei
2:1 (65.) Mintzel
3:1 (86.) Zolinski
         
Gelbe Karten:
-SCP: Ritter, Krauße, Strohdiek
-SVW: Mrowca, Schäffler, Mintzel

Schiedsrichter:
Robert Kempter
          
Zuschauer:
12.588.