2:0 gegen Zwickau

17.03.18 - Wertvoller Dreier im Eisschrank der Benteler-Arena

Einen heißen Tanz im Eisschrank der Benteler-Arena haben die SCP-Kicker für sich entschieden. Gegen den FSV Zwickau siegten die Paderborner (im Foto Christopher Antwi-Adjei) durch Treffer von Sven Michel und Phillip Tietz mit 2:0 (0:0). Damit bauten die SCP-Kicker ihr Punktekonto auf 60 Zähler aus.

Mit vier Änderungen gegenüber dem jüngsten Auswärtsspiel bei Hansa Rostock (3:2) schickte Chef-Trainer Steffen Baumgart seine Mannschaft auf den Rasen. Jamilu Collins verteidigte wie im Hinspiel auf der linken Seite, Philipp Klement und Antwi-Adjei besetzten die offensiven Außenbahnen. Michel bildete gemeinsam mit Tietz eine Doppelspitze.

Von Beginn an entwickelte sich das erwartet intensive Spiel mit vielen Zweikämpfen. Erste Abschlüsse der SCP-Kicker durch Lukas Boeder (6.) und Tietz (22.) scheiterten an Abwehrbeinen der Gäste. Dann bugsierte Michel den Ball nach einem Alleingang rechts vorbei (28.). Kurz vor der Pause flogen Schüsse von Robin Krauße (43.) und Michel (45.) über das Zwickauer Gehäuse.

Nach knapp einer Stunde gingen die SCP-Kicker in Führung. Eine Ecke von Klement verlängerte Christian Strohdiek per Kopf zu Michel, der volley zum 1:0 traf (59.). Bei mehreren Kontern verpassten die Hausherren in der Folge die vorzeitige Entscheidung. In der Nachspielzeit gab es dann doch den zweiten Treffer, den Tietz nach einem Alleingang markierte.

SC Paderborn 07: Zingerle, Boeder, Strohdiek, Schonlau, Collins (87. Herzenbruch), Klement, Krauße, Ritter, Antwi-Adjei (77. Yeboah), Michel (90. Wimmer), Tietz.
       
FSV Zwickau: Brinkies, Acquistapace, Bahn (83. Öztürk), Eisele (68. Gremsl), Könnecke, König, Schröter, Frick, Lange, Miatke (75. Mauersberger), Antonitsch.

Tore:
1:0 (59.) Michel
2:0 (90.) Tietz
     
Gelbe Karten:
-SCP: Tietz, Michel
-FSV: Eisele, Mauersberger, Antonitsch

Schiedsrichter:
Robert Schröder
       
Zuschauer:
6.280.