0:0 gegen Köln

13.09.14 - Weiter ungeschlagen in der Eliteklasse

Marvin bakalorz im Spiel SCP - 1. FC Köln, 13.09.2014

Auch im dritten Bundesliga-Spiel blieb der SCP ungeschlagen. Im Duell der Aufsteiger verdienten sich die Paderborner (im Foto Geburtstagskind Marvin Bakalorz) mit einer taktisch disziplinierten Leistung ein 0:0-Unentschieden. Damit stehen bereits fünf wertvolle Punkte auf der Habenseite.

Chef-Trainer André Breitenreiter nahm im Vergleich zur Vorwoche eine personelle Veränderung in der Startelf vor. Auf der rechten offensiven Seite lief Lukas Rupp an Stelle von Süleyman Koc auf. Das bewährte 4-1-4-1-System blieb von dieser Personalie allerdings unberührt.

Bereits nach 16 Sekunden hatten die Gäste eine erste Chance, Anthony Ujah köpfte den Ball auf Flanke von Simon Zoller aber am Tor vorbei. Die SCP-Kicker setzten ebenfalls Akzente nach vorn, U21-Nationalspieler Elias Kachunga traf in der 10. Minute das Außennetz. In der 27. Minute waren die Kölner wieder an der Reihe, Miso Brecko hob den Ball über das SCP-Gehäuse.

Auch im zweiten Durchgang agierten beide Mannschaften aus einer sicheren Abwehr heraus. Bei gedrosseltem Tempo gab es nun kaum noch Torchancen. Kachunga zog in der 55. Minute aus kurzer Distanz ab, FC-Keeper Timo Horn konnte jedoch parieren. Kurz vor Schluss feierte Thomas Bertels sein Bundeliga-Debüt, er kam in der 87. Minute für den verletzten Daniel Brückner.

Spielstatistik

SC Paderborn 07: Kruse, Wemmer, Strohdiek, Hünemeier, Brückner (87. Bertels), Rupp (73. Ouali), Ziegler, Vrancic, Bakalorz, Stoppelkamp, Kachunga (78. Ducksch).

1. FC Köln: Horn, Brecko, Maroh, Wimmer, Hector, Risse, Lehmann, Vogt (86. Gerhardt), Halfar, Zoller (60. Peszko), Ujah (77. Osako).

Tore:
-

Gelbe Karten:
-SCP: -
-FCK: Zoller, Lehmann

Schiedsrichter:
Peter Gagelmann

Zuschauer:
14.993.