Neuer Torwarttrainer

17.05.14 - Simon Henzler kommt von Holstein Kiel

Torwart-Trainer Simon Henzler

Eine weitere Personalie hat der SCP für die erste Bundesliga-Saison in der Vereinsgeschichte geklärt. Simon Henzler, der beim Drittligisten Holstein Kiel bereits mehrere junge Keeper geformt hat, wird neuer Torwarttrainer der Paderborner. Er hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben, der für die Bundesliga und die 2. Bundesliga gilt.

Der 37-jährige Henzler kann auf eine langjährige Karriere als Profitorwart zurückblicken. Sein Weg führte ihn vom VfB Stuttgart (1995/1996) über Wacker Innsbruck (1996-1997), SV Meppen (1997-2000), FC St. Pauli (2000-2002), Arminia Bielefeld (2002/2003) und Union Berlin (2003/2004) zu Holstein Kiel, wo er im Sommer 2011 seine aktive Karriere beendete und seitdem als Torwarttrainer tätig ist. Beim FC St. Pauli gehörte er am 6. Februar 2002 der Mannschaft an, die als legendäre Weltpokalsiegerbesieger den FC Bayern München mit 2:1 bezwingen konnte.

In seiner Zeit bei Holstein Kiel bildete Henzler unter anderem den U17-Torwart Philipp Menzel aus, der schon zum DFB-Kader gehörte und zum Bundesligisten VfL Wolfsburg wechselt. Zudem trainierte er den U19-Keeper Chris Kröhnert, der nun einen Vertrag bei der ersten Mannschaft der Kieler erhält. "Simon hat in seiner aktiven Zeit und auch als Trainer gezeigt, dass er über großes Engagement und hohe Fachkompetenz verfügt. Er ist eine hervorragende Ergänzung unseres Trainerteams", freut sich Manager Sport Michael Born über die Verpflichtung.

Ex-Profi Claus Reitmaier, der die Torwarte des SCP in der Saison 2013/2014 betreut hat, erhält keinen neuen Vertrag in Paderborn.