2:1 in Ingolstadt

11.04.14 - Bakalorz und Kachunga trafen zum Dreier

Erneut ist der SCP nach einer Niederlage eindrucksvoll zurückgekommen. Beim FC Ingolstadt siegten die Paderborner durch eine herausragende Willensleistung mit 2:1 (1:1). Marvin Bakalorz (Foto) markierte im ersten Durchgang den Ausgleich, Elias Kachunga machte neun Minuten vor Schluss die drei Punkte perfekt.

Personal

In punkto Formation und Personal setzte Chef-Trainer André Breitenreiter im Audi-Sportpark Akzente. Gleich vier neue Spieler kamen in der Anfangself zum Zuge, die in einer 4-2-3-1-Formation auflief. Patrick Ziegler verteidigte neben Uwe Hünemeier im Zentrum, Thomas Bertels ersetzte den verletzten Daniel Brückner links in der Viererkette, Kapitän Markus Krösche spielte zum ersten Mal in 2014 von Beginn an im defensiven Mittelfeld und Süleyman Koc kam in der Offensive wieder zum Zuge.

1. Halbzeit

Die Hausherren erwischten eindeutig den besseren Start und gingen früh in Führung. Mehrfach bekamen die SCP-Kicker in der fünften Minute den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Morales bedankte sich und schoss von der Strafraumkante unhaltbar zum 1:0 ein. Nach 20 Minuten arbeiteten sich die Paderborner ins Spiel und setzten erste offensive Akzente. Die Anstrengungen wurden belohnt: Krösche spitzelte die Kugel nach einer Ecke zu Bakalorz, der aus kurzer Distanz den 1:1-Ausgleich markierte.

2. Halbzeit

Kurz nach dem Wechsel musste sich SCP-Torwart Lukas Kruse beweisen, als er einen Schuss von Danilo Soares toll parierte. Die Partie wogte hin und her, mit Chancen auf beiden Seiten. Alban Meha prüfte den Ingolstädter Keeper Ramazan Özcan in der 77. Minute, wenige Sekunden später köpfte Caiuby für die Hausherren drüber. Breitenreiter stärkte mit Mahir Saglik den Angriff und wurde belohnt. Nach einer Hereingabe von Bertels knallte Kachunga den Ball wuchtig ins linke Toreck.

Spielstatistik

FC Ingolstadt: Özcan, Mijatovic, Morales (59. Jessen), Roger, Hartmann, Soares (85. Eigler), Groß, da Costa, Hofmann (65. Quaner), Caiuby, Cohen.

SC Paderborn 07: Kruse, Heinloth, Hünemeier, Ziegler, Bertels, Krösche (75. Saglik), Vrancic, Bakalorz, Koc (83. Strohdiek), Meha (90. Wurtz), Kachunga.
Tore:
1:0 (5.) Morales
1:1 (37.) Bakalorz
1:2 (81.) Kachunga

Gelbe Karten:
-FCI: -
-SCP: Bakalorz, Krösche

Schiedsrichter:
Peter Gagelmann

Zuschauer:
4.536.