3:0 gegen St. Pauli

25.03.14 - Doppelpack von Saglik führte zum Sieg

Torjubel Mahir Saglik im Spiel SCP - FC St. Pauli, 25.03.2014, Endstand 3:0             

Den fünften Heimsieg in Folge hat der SCP gegen den Tabellennachbarn FC St. Pauli gelandet. Beim 3:0 (1:0) gegen die Kiez-Kicker avancierte Mahir Saglik mit zwei Toren gegen seinen ehemaligen Verein zum Matchwinner. Das zwischenzeitliche 2:0 erzielte Alban Meha mit einem fulminanten Weitschuss.

Personal

Drei Änderungen nahm Chef-Trainer André Breitenreiter im Vergleich zur Partie bei Union Berlin (1:1) vor. Für den verletzten Thomas Bertels übernahm Florian Hartherz den defensiven Part auf der linken Seite. Mit Saglik und Elias Kachunga für Süleyman Koc und Johannes Wurtz nominierte der Coach zudem zwei neue Leute für den Angriff.

1. Halbzeit

Mit starkem Pressing und direktem Spiel in die Spitze gaben die SCP-Kicker von Beginn an den Ton an in der Benteler-Arena. Kachunga (2. und 8.), Saglik (7.) und Vrancic (12.) hatten gute Chancen in der Anfangsphase. Die Gäste konnten sich kaum in Szene setzen, hatten mit einem Fernschuss von Christopher Buchtmann (14.) dennoch eine gute Möglichkeit. Kurz vor der Pause schlugen die Paderborner zu: Einen abgeblockten Schuss von Daniel Brückner nahm Saglik auf und versenkte den Ball zum 1:0.

2. Halbzeit

Auch nach dem Wechsel blieben die Hausherren dominant. Unmittelbar nach Wiederbeginn köpfte Kachunga die Kugel nach Eckball von Vrancic auf die Latte. Nach knapp einer Stunde war Meha wieder zur Stelle: Auf Doppelpass mit Kachunga hämmerte er das Leder zum 1:0 ins lange Eck. Zehn Minuten später war die Entscheidung perfekt: Florian Kringe foulte Vrancic, den fälligen Strafstoß verwandelte Saglik zum 3:0-Endstand.

Spielstatistik

SC Paderborn 07: Kruse, Heinloth, Strohdiek, Hünemeier, Hartherz (27. Koc), Meha, Bakalorz, Vrancic, Brückner, Saglik (72. Wurtz), Kachunga (82. Vucinovic).

FC St. Pauli: Tschauner, Halstenberg, Mohr, Gonther, Schachten, Rzatkowski (64. Kringe), Buchtmann, Trybull (65. Nöthe), Maier (81. Schindler), Thy, Verhoek.  

Tore:
1:0 (41.) Saglik
2:0 (58.) Meha
3:0 (69.) Saglik

Gelbe Karten:
-SCP: Heinloth, Brückner, Saglik
-FCP: Gonther, Buchtmann, Rzatkowski, Trybull

Schiedsrichter:
Wolfgang Stark (Ergolding) 

Zuschauer:
14.441.