4:0 gegen Bielefeld

16.02.14 - Mit Derby-Sieg auf den dritten Tabellenplatz

Torjubel: SC Paderborn 07 - DSC Arminia Bielefeld, 16.02.2014, Endstand: 4:0.           

Nach einer reifen Leistung hat der SCP den OWL-Nachbarn mit 4:0 (1:0) besiegt. Jens Wemmer eröffnete den Torreigen in der 33. Minute. Im zweiten Durchgang erhöhten Alban Meha, Mario Vrancic und Christian Strohdiek. Die SCP-Kicker haben nunmehr 35 Punkte auf ihrem Konto und sprangen zumindest für einen Tag auf den dritten Tabellenplatz.

Personal

Ohne Veränderungen gegenüber der Vorwoche (1:0-Erfolg beim 1. FC Köln) schickte Chef-Trainer André Breitenreiter sein Team auf den Rasen der ausverkauften Benteler-Arena. Im bewährten 4-1-4-1-System wollten die Paderborner auch die Arminia knacken. Die Offensivkräfte Mahir Saglik und Johannes Wurtz kehrten in den Kader zurück, um zusätzliche Wechseloptionen im Sturm zu bieten.

1. Halbzeit

In der Anfangsviertelstunde sorgten zwei Freistöße von Meha (2. und 14.) für erstes Raunen auf den Rängen. Die SCP-Kicker demonstrierten die bessere Spielanlage, fanden aber zunächst nicht den direkten Weg zum gegnerischen Tor. Nach gut einer halben Stunde war es dann soweit: Marvin Bakalorz setzte sich auf der rechten Seite gut durch, flankte von der Grundlinie in die Mitte, wo Wemmer den Ball zum 1:0 in den rechten Torwinkel beförderte. Die Arminia fiel in dieser Phase durch Fouls und Undiszipliniertheiten auf. Patrick Schönfeld sah nach einer Tätlichkeit gegen Strohdiek die Rote Karte (34.), SCP-Torwart Lukas Kruse musste nach einer rüden Attacke von Fabian Klos verletzt vom Platz (45.).  

2. Halbzeit

Fünf Minuten nach Wiederanpfiff erfüllten sich die Hoffnungen auf ein frühes zweites Tor. Meha zog von der linken Seite in den Strafraum, tanzte mehrere Gegenspieler aus und schob aus 14 Metern zum 2:0 ein. Und es ging munter weiter: Vrancic schoss einen Freistoß durch die Bielefelder Mauer ins rechte Eck, das 3:0 war perfekt. Für den Schlusspunkt beim Derby-Sieg sorgte ein Urgestein. Strohdiek hämmerte die Kugel im Stile eines "Tores des Monats" aus 35 Meter in den linken Winkel.

Spielstatistik

SC Paderborn 07: Kruse (45. Lück), Heinloth, Strohdiek, Hünemeier, Hartherz, Ziegler, Wemmer, Bakalorz,  Vrancic, Meha (64. Bertels), Kachunga (77. ten Voorde).

DSC Arminia Bielefeld: Platins, Appiah, Hübener, Hornig, Feick, Schütz, Riese (74. Savic), Sahar (64. Rahn), Schönfeld, Lorenz, Klos (70. Przybylko).  

Tore:
1:0 (33.) Wemmer
2:0 (50.) Meha
3:0 (57.) Vrancic
4:0 (86.) Strohdiek

Gelbe Karten:
-SCP: Strohdiek
-DSC: Hübener, Lorenz, Riese, Sahar, Klos

Rote Karte:
-DSC: Schönfeld (34.)  

Schiedsrichter:
Felix Zwayer (Berlin) 

Zuschauer:
15.000 (ausverkauft).