1:0 gegen Cottbus

22.12.13 - Hünemeier trifft zum perfekten Abschluss

Mario Vrancic im Spiel SCP - FC Energie Cottbus, 22.12.2013          

Mit dem dritten Sieg in Folge hat sich der SCP einen perfekten Abschluss des Spieljahres 2013 beschert. Gegen Schlusslicht FC Energie Cottbus köpfte Uwe Hünemeier die Paderborner gegen seine ehemaligen Kollegen zum 1:0-Erfolg. Linksfuß Mario Vrancic (Foto) hatte das Tor mit einer mustergültigen Flanke vorbereitet.

Personal

Gegenüber der Vorwoche nahm Chef-Trainer André Breitenreiter eine Veränderung vor. Der wieder genesene Rechtsfuß Jens Wemmer kehrte in die Startelf zurück und besetzte die offensive Position auf seiner Seite. Die Viererkette mit Michael Heinloth, Hünemeier, Christian Strohdiek und Thomas Bertels blieb unverändert. Patrick Ziegler nahm zunächst der Bank Platz.

1. Halbzeit

Die Gäste erwischten den besseren Start in die Begegnung. Bereits nach vier Minuten hatte Erik Jendrisek die Führung für Energie auf dem Fuß, scheiterte aber an SCP-Torwart Lukas Kruse. Gegen die gute gestaffelten Cottbusser fanden die Paderborner gut eine halbe Stunde lang kein Mittel. Dann drang Heinloth in den Strafraum, sein Zuspiel verlängerte Johannes Wurtz, aber Mahir Saglik kam nicht dran (35.). Kurz vor dem Wechsel war der Ball im Gäste-Tor, aber Schiedsrichter Thorsten Schriever erkannte den Kopfballtreffer von Saglik nicht an.

 

2. Halbzeit

 

Mit mehr Dampf kamen die Gastgeber aus der Kabine. Erneut hatte Saglik die Führung auf dem Fuß, verzog aber nach Zuspiel von Bertels (47.). Nach gut einer Stunde fand die Überlegenheit des SCP auch ihren Niederschlag im Ergebnis: Hünemeier köpfte eine Hereingabe von Vrancic unhaltbar zum 1:0 insd lange Eck. In der Folgezeit verpassten die Paderborner mehrfach den zweiten Treffer, Saglik (77.) und der eingewechselte Elias Kachunga (85.) scheiterten aus kurzer Distanz. Dennoch brachten die Hausherren den Sieg solide über die Zeit.

Spielstatistik

SC Paderborn 07: Kruse, Heinloth, Strohdiek (66. Ziegler), Hünemeier, Bertels, Wemmer, Demme, Vrancic, Meha, Wurtz (77. Kachunga), Saglik(84. Zeitz).

FC Energie Cottbus:
Renno, Schulze, Möhrle, Börner, Bittroff, Stiepermann (68. Takyi), Banovic (77. Kleindienst), Bohl, Bickel, Affane, Jendrisek (68. Sanogo).  

Tor:
1:0 (63.) Hünemeier

Gelbe Karten:

-SCP: Hünemeier, Bertels 
-FC: Möhrle, Bittroff, Schulze, Banovic, Affane

Schiedsrichter:
Thorsten Schriever (Dorum) 

Zuschauer:
8.578.