0:3 gegen Union

13.09.13 - Brandy warf das SCP-Team aus der Bahn

Elias Kachunga im Spiel SCP - 1. FC Union Berlin, 28.09.2013.        

Ausgerechnet ein Ex-Paderborner hat den SCP im fünften Heimspiel aus der Bahn geworfen. Sören Brandy erzielte zwei Treffer bei der zu hoch ausgefallenen 0:3-Niederlage gegen den 1. FC Union Berlin. Die Paderborner (im Foto Elias Kachunga) bemühten sich um Wiedergutmachung für das Pokal-Aus, hatten aber keine Durchschlagskraft in der Offensive.

Personal

Mit personellen Maßnahmen reagierte Chef-Trainer André Breitenreiter auf die schwache Vorstellung in Saarbrücken. Diego Demme wurde wegen Disziplinlosigkeit suspendiert, Daniel Brückner und Manuel Zeitz fehlten aus sportlichen Gründen. Dadurch gab es vier Änderungen in der Startelf: Michael Heinloth verteidigte rechts, Markus Krösche kehrte in das defensive Mittelfeld zurück und Alban Meha durfte langer Pause ebenso wieder ran wie Rick ten Voorde.

1. Halbzeit

In der Anfangsphase überzeugten die SCP-Kicker mit guten Aktionen. Jens Wemmer verzog in der siebten Minute nach Zuspiel von Meha nur knapp. Auch Kachunga nach Pass von Krösche (20.) und ten Voorde mit einem Weitschuss (21.) hatten die Chance zur Führung. Dagegen nutzten die erstaunlich passiven Berliner ihre einzige Torchance konsequent aus: Brandy brachte den Ball nach einem Abpraller zum 0:1 im Tor unter.

2. Halbzeit

Nach knapp einer Stunde jubelten die Paderborner Fans, allerdings zu früh. Der eingewechselte Mahir Saglik hatte die Kugel zwar eingeköpft, aber Schiedsrichter Marco Fritz verwehrte dem Ausgleich wegen eines vermeintlichen Foulspiels die Anerkennung. Union blieb eiskalt: Brandy verlängerte eine Flanke von Benjamin Köhler mit dem Kopf in die lange Ecke (79.), Torsten Mattuschka traf mit einem direkt verwandelten Freistoß zum 0:3-Endstand (85.).

Spielstatistik

SC Paderborn 07: Kruse, Heinloth (57. Saglik), Ziegler, Hünemeier, Hartherz (79. Wurtz), Wemmer, Vrancic, Krösche (67. Strohdiek), Meha, Kachunga, ten Voorde.

1. FC Union Berlin: Haas, Pfertzel, Puncec, Schönheim, Parensen, Brandy, Kreilach, Özbek (75. Kohlmann), Köhler, Mattuschka (87. Dausch), Nemec (61. Terodde).

Tore:
0:1 (40.) Brandy
0:2 (79.) Brandy
0:3 (85.) Mattuschka

Gelbe Karten:

-SCP: Saglik, Hartherz
-1. FC: Parensen, Özbek, Brandy

Schiedsrichter:
Marco Fritz (Korb) 

Zuschauer:
7.512.