1:0 gegen 1860

10.08.13 - Wemmer köpfte zum ersten Heimsieg ein

Jens Wemmer Kopfball SC Paderborn 07 - 1860 München, 25.08.2013      

Es ist geschafft! Mit einer Energieleistung hat der SCP beim 1:0 (0:0) gegen den TSV München 1860 den ersten Saisonsieg eingefahren. Das Tor des Tages in einem durchschnittlichen Zweitliga-Spiel köpfte Jens Wemmer. In der 71. Minute bugsierte der Rechtsfuß eine genaue Flanke des eingewechselten Mario Vrancic ins kurze Eck.

Personal

Chef-Trainer André Breitenreiter vertraute der Elf, die im Nachbarschaftsderby bei Arminia Bielefeld (3:3) eine überzeugende Leistung abgerufen hatte. Stürmer Mahir Saglik blieb nach überstandener Adduktorenverletzung und guten Trainingseindrücken ebenso im Team wie das Duo Markus Krösche / Diego Demme im defensiven Mittelfeld.

1. Halbzeit

Lange Zeit neutralisierten sich beide Mannschaften bei bestem Fußballwetter in der Benteler-Arena. Gegen einen sehr gut geordneten Gegner fanden die SCP-Kicker zunächst keine Lücke. Die erste dicke Chance erdribbelte sich Saglik in der 32. Minute, aber er schoss rechts vorbei. Auf der Gegenseite feuerte Bobby Wood fünf Minuten vor der Pause einen linken Hammer ab, der knapp über die Latte des Paderborner Tores strich.

2. Halbzeit

Mit viel mehr Zug zum Tor kam Paderborn aus der Kabine. Saglik (47.), Wemmer (49.) und Uwe Hünemeier (54.) scheiterten jedoch beim Abschluss. Dann fiel der entscheidende Treffer: Vrancic fand in der Mitte Wemmer, der die Kugel zum 1:0 gekonnt einnickte. Mehrfach hatten die Gastgeber in der Folgezeit die Chance zur Entscheidung, aber die Kontersituationen wurden nicht konsequent ausgespielt. Trotzdem geriet der erste Dreier zum Schluss nicht mehr in Gefahr.

Spielstatistik

SC Paderborn 07: Kruse, Heinloth, Strohdiek, Hünemeier, Bertels, Wemmer, Krösche (46. Vrancic), Demme,  Brückner (70. Sané), Kachunga (85. Vucinovic), Saglik.

TSV München 1860: Kiraly, Wojtkowiak (75. Friend), Bülow, Vallori, Stoppelkamp, Tomasov, Hain, Adlung, Wood (58. Lauth), Schindler (81. Volz), Stark.

Tore:
1:0 (71.) Wemmer

Gelbe Karten:

-SCP: Heinloth, Demme, Saglik
-TSV: -

Schiedsrichter:
Robert Kampka (Mainz) 

Zuschauer:
7.411.