2:0 gegen Aue

15.02.13 - Meha blieb ganz cool im "Eisschrank"

Alban Meha im Spiel SCP - FC Erzgebirge Aue, 15.03.2013, Endstand 2:0. Den zweiten Dreier innerhalb von sechs Tagen hat der SCP gelandet. Gegen den FC Erzgebirge Aue siegten die Paderborner bei nass-kaltem Wetter mit 2:0 (2:0). Beide Treffer gingen von Alban Meha (Foto) aus, der bei zwei Standards im "Eisschrank" ganz cool blieb.

Spielverlauf

Eine erzwungene Änderung nahm Chef-Trainer Stephan Schmidt in der Startelf vor. Für den Gelb-gesperrten Christian Strohdiek rückte Tobias Feisthammel in die Innenverteidigung. Die Anfangsphase gehörte den Gästen, die mit munterem Pressing in der Benteler-Arena auftraten. Nach gut 20 Minuten übernahm allerdings der SCP das Kommando auf dem Platz.

Gegen einen Fernschuss von Diego Demme (22.) und einen Billardball von Elias Kachunga (24.) konnte Aue-Keeper Martin Männel noch parieren. Im dritten Anlauf netzten die Hausherren dann ein: Einen Freistoß von Meha konnte Männel nur abklatschen, Feisthammel drückte den Ball zum 1:0 über die Linie. Noch vor der Pause legten die Paderborner nach. Thomas Paulus bremste Mahir Saglik im Strafraum mit einem Catchergriff, Meha verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zum 2:0.

Den zweiten Durchgang eröffneten die Hausherren mit einer weiteren Großchance. Saglik drang von der rechten Seite in den Strafraum ein, verzog dann aber im Abschluss. Im weiteren Verlauf der Partie konzentrierten sich die SCP-Kicker vor allem auf eine stabile Defensive. Aue war lediglich nach Standards gefährlich, agierte im Kopfballspiel aber nicht genau genug.

Spielstatistik

SC Paderborn 07: Lück, Demme, Ziegler, Vrancic, Bertels, Kachunga (82. Palionis), Saglik (74. Yilmaz), Meha, Krösche, Brückner (89. Naki), Feisthammel.

FC Erzgebirge Aue: Männel, Nickenig, Paulus, Kastrati, Fink, Sylvestr (78. König), Klingbeil, Hochscheidt, Schröder, Müller (64. Kocer), Pezzoni.

Tore:
1:0 (28.) Feisthammel
2:0 (40.) Meha (FE)

Gelbe Karten:
SCP: Bertels
FC: Männel, Nickenig, Paulus, Klingbeil, Fink, Hochscheidt

Schiedsrichter:
Christian Dietz (Kronach) 

Zuschauer:
5.617.