0:2 gegen Duisburg

02.12.12 - Doppelte Strafe durch Platzverweis für Kruse

Mario Vrancic im Zweikampf mit Sören Brandy, SCP - MSV Duisburg, 02.12.2012.  

 

 

 

 

 

 

 

 

Trotz einer offensiven Aufstellung und zahlreicher Chancen hat der SCP das Heimspiel gegen den MSV Duisburg mit 0:2 (0:0) verloren. Knackpunkt im Spiel war die Rote Karte für Torwart Lukas Kruse in der 56. Minute. Den fälligen Elfmeter nutzte Benjamin Kern zur Führung für die "Zebras", die Timo Perthel in der 79. Minute ausbaute.

Spielverlauf

Erneut änderte Chef-Trainer Stephan Schmidt seine Startformation. Mit Alban Meha, Deniz Naki und Philipp Hofmann kamen drei Offensive zurück, dafür blieben Thomas Bertels, Massimo Ornatelli und Tobias Kempe auf der Bank. Nach ausgeglichener Startphase hatte der SCP in der 26. Minute zwei Großchancen. Zunächst scheiterte Mario Vrancic aus kurzer Distanz an MSV-Keeper Roland Müller, in der nächsten Szene traf Naki nur die Latte.

Duisburg blieb bei hohen Bällen gefährlich, Kopfstöße von Ranisav Jovanovic (27.) und Zvonko Pamic (29.) trafen jedoch nicht ins Schwarze. Kurz vor der Pause hatten die SCP-Anhänger schon den Torschrei auf den Lippen. Vrancic zog von der Strafraumgrenze mit links ab, aber Müller lenkte den Ball mit den Fingerspitzen an den Pfosten.

Gut zehn Minuten nach Wiederanpfiff folgte das entscheidende Duell im Paderborner Strafraum. Kruse holte Goran Sukalo von den Beinen und musste das Feld verlassen. Für ihn kam Daniel Lück zu seinem ersten Einsatz im SCP-Dress, hatte gegen den scharf geschossenen Strafstoß von Kern aber keine Abwehrchance. Ein Konter, den der eingewechselte Perthel mit einem Linksschuss abschloss, führte zum 0:2-Endstand.

Spielfazit

Die Paderborner ließen ihre Möglichkeiten liegen und verpassten dadurch einen Heimerfolg. Statt Platz 5 rangiert der SCP nun auf dem elften Tabellenplatz. Schwer wiegt auch die Sperre für Stammtorwart Lukas Kruse.

Spielstatistik

SC Paderborn 07: Kruse, Gulde, Demme, Zeitz, Vrancic, Hofmann, Yilmaz (72. Feisthammel), Strohdiek, Meha (57. Lück), Brückner, Naki (81. Kempe).

MSV Duisburg: Müller, Koch (85. Öztürk), Bajic, Kern (90. Wolze), Brosinski, Exslager, Brandy, Sukalo, Bomheuer, Jovanovic (74. Perthel), Pamic.

Tore:
0:1 (58.) Kern
0:2 (79.) Perthel

Gelbe Karten:
-SCP: Strohdiek, Zeitz
-MSV: Jovanovic, Perthel

Rote Karte:
-SCP: Kruse

Schiedsrichter:
Benjamin Brand (Gerolzhausen) 

Zuschauer:
7.431.