5:0 in Aalen

31.03.18 - Doppelter Doppelpack durch Michel und Tietz

Die englische Woche haben die SCP-Kicker mit dem zweiten Dreier und insgesamt sieben Punkten abgeschlossen. Beim heimstarken VfR Aalen holten die Paderborner nach einer famosen Leistung mit 5:0 (2:0) den neunten Auswärtssieg. Sven Michel und Phillip Tietz markierten jeweils einen Doppelpack, das weitere Tor erzielte Marlon Ritter.

Chef-Trainer Steffen Baumgart wählte die 4-4-2-Formation, die zuletzt bei Werder Bremen II einen Dreier (2:0) eingefahren hatte. In der Viererkette kehrte Jamilu Collins auf die linke Seite zurück. Das zentrale Mittelfeld besetzten Ritter und Philipp Klement vor "Staubsauger" Robin Krauße. Im Angriff kam das Duo mit Michel und Tietz wieder zum Zug.

Den SCP-Kickern spielte eine frühe Führung in die Karten. Michel nahm ein unfreiwilliges Zuspiel des Aaleners Sascha Traut auf und schob den Ball zum 0:1 ins Netz (7.). Per Abstauber erhöhte Ritter, nachdem VfR-Keeper Daniel Bernhardt einen Schuss von Klement nach vorn abprallen ließ (24.). Michel (32.) und Tietz (45.) hätten mit Kopfbällen noch vor der Pause aufstocken können.

Frühzeitig machten die Paderborner alles klar. Eine Kombination über Tietz und Christopher Antwi-Adjei vollendete Michel mit einem Schuss ins lange Eck (56.). Wenig später war Tietz nach einem schnellen Angriff über die linke Seite selbst zur Stelle und versenkte die Kugel zum 0:4 (67.). Auf Vorlage des eingewechselten Marc Vucinovic setzte Tietz auch noch den Schlusspunkt (83.).

VfR Aalen: Bernhardt, Traut, Müller, Geyer, Schorr, Lämmel, Welzmüller, Wegkamp (64. Rehfeldt), Trianni, Schnellbacher (78. Schulz), Morys.

SC Paderborn 07: Zingerle, Boeder, Schonlau, Strohdiek, Collins, Krauße, Klement (81. Vucinovic), Ritter (69. Wassey), Antwi-Adjei (73. Yeboah), Michel, Tietz.

Tore: 
0:1 (7.) Michel
0:2 (24.) Ritter
0:3 (56.) Michel
0:4 (67.) Tietz
0:5 (83.) Tietz

Gelbe Karten:
-VfR: Morys, Lämmel, Welzmüller
-SCP: -

Schiedsrichter:
Arne Aarnink

Zuschauer:
4.000.