2:0 bei Bremen II

23.03.18 - Philipp Klement lste den Knoten an der Weser

An der Weser sind die SCP-Kicker zum Auftakt des 31. Spieltags ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Mit 2:0 (0:0) siegten die Paderborner bei Werder Bremen II und erhöhten ihr Punktekonto damit auf 63 Zähler. Philipp Klement (Foto) brachte die Gäste nach knapp einer Stunde in Führung, Christopher Antwi-Adjei legte wenig später nach.

Chef-Trainer Steffen Baumgart sah nach dem jüngsten Heimsieg gegen den FSV Zwickau (2:0) keine Notwendigkeit, seine Startformation zu ändern. So nahm Jamilu Collins wieder die linke Position in der Abwehrkette ein. Im Mittelfeld kam Klement auf der rechten Seite zum Einsatz, im Angriff lief das Duo Sven Michel und Phillip Tietz erneut auf.

Die Anfangsphase der Partie gehörte den Bremern, die zunächst allerdings nicht zu großen Chancen kamen. Dann musste Torwart Leopold Zingerle gegen einen abgefälschten Schuss von Leon Jensen sein ganzes Können zeigen (23.). Die SCP-Kicker waren lediglich mit zwei Freistößen gefährlich. Klement scheiterte jedoch an der Werder-Mauer (28.), und Marlon Ritter zielte zu hoch (33.).

Im zweiten Durchgang traten die Paderborner spürbar dominanter auf. Klement löste den Knoten, als er einen zu kurz abgewehrten Ball in das linke Eck (58.) setzte. Kurz darauf erhöhte Antwi-Adjei mit einem "Hammer" aus 20 Metern auf 0:2 (62.). Nach diesem Doppelschlag war die Begegnung entschieden. In der Schlussphase scheiterten Ben Zolinski (83.) und Tietz noch am Torgebälk (90.).

Werder Bremen II: Oelschlägel, Volkmer, Rosin (75. Schmidt), Jensen, Kruska, Eggersglüß, Barry (69. Touré), Wagner, Vollert, Kazior, Jacobsen (86. Young).

SC Paderborn 07: Zingerle, Boeder, Schonlau, Strohdiek, Collins, Krauße (84. Wimmer), Klement, Ritter, Antwi-Adjei (81. Yeboah), Miche (73. Zolinski), Tietz.

Tore: 
0:1 (58.) Klement
0:2 (62.) Antwi-Adjei

Gelbe Karten:
-SVW: Volkmer, Jacobsen, Jensen
-SCP: Collins, Krauße

Schiedsrichter:
Jonas Weickenmeier

Zuschauer:
790.