0:6 gegen Bayern

06.02.18 - Individuelle Klasse entschied das DFB-Pokal-Viertelfinale

In einem temporeichen Viertelfinale im DFB-Pokal haben die SCP-Kicker gegen die individuelle Klasse des FC Bayern München mit 0:6 (0:3) verloren. Nach starker Anfangsphase der Paderborner stellte der Deutsche Rekordmeister mit einem Doppelschlag die Weichen auf Sieg. Das SCP-Team um Robin Krauße (Foto) hielt insgesamt gut mit.

Chef-Trainer Steffen Baumgart schickte eine Elf mit Spielern auf das Feld, die den Einzug in das Viertelfinale möglich gemacht hatten. Im zentralen Mittelfeld agierten Abräumer Krauße sowie die Antreiber Marlon Ritter und Massih Wassey. Auf den Flügeln sollten Ben Zolinski und Christopher Antwi-Adjei für Tempo sorgen, als einzige Spitze kam Sven Michel zum Zug.

Die Anfangsphase gehörte den SCP-Kickern, für die Sebastian Schonlau nach einem schnell ausgeführten Freistoß ein vermeintliches Abseitstor erzielte (8.). In Führung gingen dann die Bayern, Kingsley Coman staubte im Strafraum zum 0:1 ab (20.). Wenig später erhöhte Robert Lewandowski auf Zuspiel von Coman (25.), kurz vor der Pause traf Joshua Kimmich zum 0:3 (42.).

Der zweite Durchgang begann mit dem vierten Tor der Bayern, Corentin Tolisso köpfte eine Ecke von James wuchtig ins Netz (55.). Im Gegenzug hatte Zolinski den Ehrentreffer auf dem Fuß, sein abgefälschter Schuss klatschte an den Pfosten (56.). In der Schlussphase traf Phillip Tietz den Ball nach Zuspiel von Michel nicht voll (80.). Den Schlusspunkt setzte Arjen Robben mit zwei Toren (87. und 89.).

SC Paderborn 07: Ratajczak, Boeder, Schonlau, Strohdiek, Herzenbruch, Zolinski, Krauße, Ritter (74. Klement), Wassey (46. Tietz), Antwi-Adjei (66. Bertels), Michel.
    
FC Bayern München: Ulreich, Kimmich, Süle, Hummels, Alaba, Robben, Vidal, James (67. Rudy), Coman (80. Ribery), Müller (32. Tolisso), Lewandowski.

Tore:
0:1 (20.) Coman
0:2 (25.) Lewandowski
0:3 (42.) Kimmich
0:4 (55.) Tolisso
0:5 (87.) Robben
0:6 (89.) Robben

Gelbe Karten:
-SCP: Strohdiek, Zolinski
-FCB: Hummels, Vidal

Schiedsrichter:
Markus Schmidt
    
Zuschauer:
15.000.