3:2 in Würzburg

09.09.17 - Verdienter Dreier nach einer turbulenten Schlussphase

Eine turbulente Schlussphase erlebten die SCP-Kicker am siebten Spieltag der Saison 2017/2018 bei den FC Würzburger Kickers. Aus einem sicher geglaubten Sieg wurde innerhalb von nur 60 Sekunden ein Unentschieden, ehe der eingewechselte Marlon Ritter (Foto) mit seinem ersten Saisontor den 3:2-Erfolg sicherstellte.

Kurzfristig musste Chef-Trainer Steffen Baumgart eine krankheitsbedingte Änderung in der bewährten Startelf vornehmen. Mannschaftskapitän Christian Strohdiek konnte auf Grund eines Magen-Darm-Infekts nicht mitwirken, für ihn rückte Sebastian Wimmer in die Innenverteidigung. Ansonsten vertraute er der Formation, die zuletzt mit 1:0 bei Rot-Weiß Erfurt siegreich war.

Nach ruhigem Beginn sorgte ein früher Platzverweis für hitzige Atmosphäre am Dallenberg. Dennis Mast musste nach einem rüden Foul an Robin Krauße raus (8.). Kurz darauf ging der SCP in Führung: Michel marschierte nach feinem Pass von Srbeny allein auf das Tor, ließ FWK-Keeper Wolfgang Hesl aussteigen und traf zum 0:1 (14.). Paderborn blieb überlegen, verpasste aber den zweiten Treffer.

Im zweiten Durchgang scheiterte Michel per Kopf auf Flanke von Ben Zolinski an Hesl (57.). Dann war auch der Heim-Torwart machtlos: Srbeny verwandelte einen Foulelfmeter zum 0:2 (65.). Die Kickers kamen mit einem Doppelschlag von Felix Müller (82.) und Sebastian Neumann (83.) zurück in die Partie. Denn kam der Auftritt von Ritter, der den Dreier unter Dach und Fach brachte (85.).

FC Würzburger Kickers: Hesl, Ahlschwede, Syhre (85. Uzelac), Wagner, Müller, Taffertshofer, Mast, Ademi (68. Baumann), Schuppan (68. Skarlatidis), Neumann, Göbel.

SC Paderborn 07: Zingerle, Boeder, Schonlau, Wimmer, Herzenbruch, Zolinski, Krauße, Wassey (64. Ritter), Antwi-Adjei (75. Bertels), Srbeny (89. Fesser), Michel.

Tore: 
0:1 (14.) Michel
0:2 (65.) Srbeny
1:2 (82.) Müller
2:2 (83.) Neumann
2:3 (85.) Ritter

Gelbe Karten:
-FWK: Neumann, Ahlschwede
-SCP: Krauße

Rote Karte:
-FCW: Mast (8.)

Schiedsrichter:
Tobias Welz

Zuschauer:
5.107.