2:1-Sieg in Lotte

01.08.17 - Glücklicher Siegtreffer in einer heißen Schlussphase

Den zweiten Dreier haben die SCP-Kicker am dritten Spieltag der Saison 2017/2018 eingefahren. Bei SF Lotte gewannen die Paderborner mit 2:1, wobei der glückliche Siegtreffer in der Schlussphase fiel. Sven Michel (Foto) hatte die Gäste in Führung gebracht, der eingewechselte Koen van der Biezen leitete das zweite Tor ein.

Mit zwei personellen Veränderungen schickte Chef-Trainer Steffen Baumgart seine Mannschaft auf den Rasen des Frimo Stadions. Auf der linken Seite in der Viererkette verteidigte Felix Herzenbruch, der in der jungen Saison zum ersten Mal auflief. Ebenfalls neu in der Startelf stand Sebastian Schonlau, der den zweiten Platz in der Innenverteidigung neben Kapitän Christian Strohdiek einnahm.

Mit zwei Torchancen eröffnete Christopher Antwi-Adjei die Begegnung (2. und 18.). Nach einem feinen Pass von Massih Wassey ging Paderborn in Führung: Sven Michel behielt nach einem Solo über den halben Platz die Ruhe und schob zum 0:1 ein (28.). Nur fünf Minuten später glichen die Gastgeber aus, Andre Dej traf mit einem Distanzschuss in das linke Eck.

Auch im zweiten Spielabschnitt kam ein SCP-Kicker zu zwei guten Möglichkeiten, Strohdiek köpfte einmal drüber (54.) und direkt auf den Torwart (62.). Michel setzte wenig später einen Distanzschuss zu hoch an (64.). Auf der Gegenseite entschärfte Leopold Zingerle zwei Abschlüsse (79. und 83.). Kurz vor Schluss fiel das Siegtor: van der Biezen verlängerte eine Ecke von Wassey, die Jonas Acquistapace zum 1:2 ins eigene Tor bugsierte (89.).

SF Lotte: Fernandez, Wendel, Rossmann, Dej, Al Ghaddioul (72. Rosinger), Freiberger, Langlitz, Lindner (77. Oesterhelweg), Acquistapace, Neidhart, Putze.  

SC Paderborn 07: Zingerle, Vucinovic, Schonlau, Strohdiek, Herzenbruch, Zolinski (64. Geurts), Krauße, Michel (84. van der Biezen), Wassey (90. Soyak), Antwi-Adjei, Srbeny.

Tore: 
0:1 (28.) Michel
1:1 (33.) Dej
1:2 (89.) Acquistapace (Eigentor)

Gelbe Karten:
-SFL: Langlitz, Wendel, Oesterhelweg
-SCP: Krauße, Vucinovic, Antwi-Adjei, Geurts

Schiedsrichter:
Matthias Jöllenbeck

Zuschauer:
2.578.