1:1 gegen Zwickau

06.05.17 - van der Biezen sicherte den Hausherren einen Punkt

Eine Energieleistung zeigten die SCP-Kicker beim 1:1-Unentschieden gegen den FSV Zwickau. Nachdem die Gäste kurz nach Wiederanpfiff in Führung gegangen waren, zeigten die Paderborner (im Foto Marcus Piossek) große Moral. In der Schlussphase traf Koen van der Biezen zum verdienten Ausgleich.

Mit drei neuen Spielern in der Startformation gingen die SCP-Kicker die Partie gegen die beste Rückrunden-Manschaft an. Stammtorwart Lukas Kruse kehrte nach überstandenem Infekt zurück. Außerdem kamen Innenverteidiger Lukas Boeder, der den gesperrten Kapitän Tim Sebastian ersetzte, und Mittelfeldspieler Marcus Piossek von Beginn an zum Einsatz.

Durch einen Freistoß, den FSV-Keeper Johannes Brinkies stark parierte, setzte Youngster Aykut Soyak das erste Ausrufezeichen (18. Minute). Außerdem hatten Zlatko Dedic mit einem Rechtsschuss (26.) und Piossek per Linksschuss (41.) gute Möglichkeiten zum Führungstreffer. Auf der Gegenseite setzte Torjäger Ronny König den Ball aus der Drehung knapp neben das Tor (36.).

Kurz nach der Pause gingen die Gäste in Führung, König war im Anschluss an einen Eckball zur Stelle (50.). Die Paderborner stemmten sich auch durch offensive Wechsel mit Macht gegen die drohende Niederlage. Schließlich platzte der Knoten: Der eingewechselte Koen van der Biezen zirkelte die Kugel zum 1:1 ins lange Eck (79.).

Hier geht es zur Pressekonferenz.

SC Paderborn 07: Kruse, Vucinovic, Boeder, Strohdiek, Herzenbruch, Krauße, Zolinski (71. Heidinger), Piossek (74. Michel), Soyak, Bertels (63. van der Biezen), Dedic.

FSV Zwickau: Brinkies, Nietfeld (76. Genausch), Könnecke, König, Schröter, Frick, Lange, Acquistapace, Koch (80. Wolf), Miatke (85. Baer), Göbel.

Tore:
0:1 (50.) König
1:1 (79.) van der Biezen

Gelbe Karten:
-SCP: Bertels
-FSV: Frick, Schröter, Koch

Schiedsrichter:
Arne Aarnink

Zuschauer:
6.214.