Vorschau auf Karlsruhe

29.02.16 - Mit einem sehr guten Gefühl in das Badische

Schlag auf Schlag geht es in der letzten englischen Woche der Saison 2015/2016. Vier Tage nach dem Heimspiel gegen RB Leipzig (0:1) sind die SCP-Kicker beim Karlsruher SC (Dienstag, 1. März, 17.30 Uhr) zu Gast. Linksfuß Florian Hartherz (Foto) geht positiv in die Partie und will sich mit seinen Teamkollegen von den jüngsten Ergebnissen nicht herunterziehen lassen.

In Karlsruhe haben die Paderborner nach Einschätzung von Chef-Trainer Stefan Effenberg "die nächste schwere Aufgabe" vor der Brust. "Der KSC hat eine spielerisch starke Mannschaft und Heimrecht. Wenn wir so weiterspielen und zusammenhalten, werden die Punkte kommen", betonte der Coach in der Pressekonferenz vor dem Spiel im Badischen.

Effenberg will mit seinem Team "keine Sekunde nachlassen" und fährt mit "einem sehr guten Gefühl" nach Karlsruhe. Eine ähnliche Einschätzung vertritt auch Hartherz, der auf der linken Defensivseite aktuell gesetzt ist: "Wir nehmen das Positive aus dem Leipzig-Spiel mit und werden alles reinwerfen. Am Ende der Saison werden wir über dem Strich stehen".

Die beiden angeschlagenen Spieler der jüngsten Partie haben sich wieder erholt. Sowohl Thomas Bertels als auch Süleyman Koc sind einsatzfähig. Passen müssen dagegen Torwart Lukas Kruse (Adduktoren) und Mittelfeldspieler Oliver Kirch (Patellasehne). Für Kruse rückt Jonas Brammen in den Kader des Spiels in Karlsruhe, bei dem die SCP-Kicker von etwa 100 Fans unterstützt werden.