Drei Suspendierungen

12.12.15 - Neustart auch mit personellen Veränderungen

Auf die sportliche Talfahrt hat der SCP mit personellen Suspendierungen reagiert. Chef-Trainer Stefan Effenberg stellte die Spieler Daniel Brückner, Mahir Saglik und Srdjan Lakic mit sofortiger Wirkung frei. Nach der desolaten Vorstellung beim Auswärtsspiel in Bochum (0:4) strebt der SCP auch mit diesen personellen Konsequenzen einen Neustart an.

Die jüngste sportliche Entwicklung und insbesondere die erste Begegnung der Rückrunde hat das Präsidium des Vereins zum Anlass genommen, um mit Effenberg und dem Geschäftsführer Sport Michael Born die aktuelle Situation zu analysieren. "Wir stecken spätestens nach dem gestrigen Spiel mitten im Abstiegskampf. Der bisherige Saisonverlauf hat gezeigt, dass sich zumindest einige Spieler darüber nicht im Klaren sind. Mit den Suspendierungen wollen wir gemeinsam den notwendigen Umbau im Kader auch mit Blick auf die Saison 2016/2017 einleiten", erläutert Präsident Wilfried Finke.

Gemeinsam haben Effenberg, Born und das Präsidium Einigkeit über die Konsequenzen aus den jüngsten sportlichen Ergebnissen erzielt. Die drei betroffenen Spieler, deren Verträge zum 30. Juni 2016 auslaufen, sind vom Chef-Trainer über die Entscheidung informiert worden. "Wir werden den Kader gezielt umbauen und uns in der Winterpause im Vorgriff auf die neue Spielzeit entsprechend verstärken. Es kommt darauf an, dass wir die Kräfte bündeln und den Abstiegskampf beherzt angehen", betont Born.