Hilfepunkt für Kids

Im Rahmen der Aktion "Hilfepunkt für Kids" hat der SCP im Oktober 2014 gemeinsam mit Landrat Manfred Müller und Mitarbeitern der Kreisverwaltung das Logo des Hilfsprojekts am SCP07-Shop angebracht. Der Shop steht damit als Anlaufstelle außerhalb der Spieltage für Kinder, die in eine Notlage geraten sind, sich unwohl fühlen oder aus anderen Gründen Hilfe brauchen zur Verfügung. Während der Spieltage sind das Ordnungspersonal und die Polizei weiterhin Ansprechpartner bei Fragen und in Notsituationen.

Vor fast sechs Jahren startete die Aktion "Hilfepunkt für Kids", an der sich mittlerweile im Kreis Paderborn mehr als 570 Geschäfte, Apotheken, Banken, öffentliche Einrichtungen und gastronomische Betriebe beteiligen. Alle Aktionspartner machen mit dem Logo deutlich, dass sie Kindern helfen. Die Verantwortung für die Aktion tragen der Präventionsrat gegen Gewalt, die Jugendämter der Stadt und des Kreises Paderborn, der Caritasverband, die Katholische Hochschule und die Kreispolizeibehörde Paderborn.

Bei den Heimspielen des SCP kommen mehrere tausend Menschen, darunter viele hundert Kinder, in die Benteler-Arena. Bei so viele Menschen auf relativ engem Raum kann es immer passieren, dass sich Kinder plötzlich verlaufen, ihre Begleiter unbeabsichtigt aus den Augen verlieren oder wegen anderer Notsituationen auf Hilfe angewiesen sind. Aus diesem Grund engagiert sich auch der SCP in dem Hilfeprojekt und hat den immer einheitlich aussehenden Hilfepunkt im SCP07-Shop befestigt.

Auch den Erwachsenen kommt im Rahmen dieser Aktion eine wichtige Rolle zu. So können Eltern ihre Kinder auf das markante Logo aufmerksam machen. Gerade für Kinder und Jugendliche ist es wichtig zu wissen, an wen sie sich wenden können, wenn Hilfe benötigt wird. Außerdem können sich Erwachsene, die auf die Not eines fremden Kindes aufmerksam werden und nach schneller Hilfe Ausschau halten, ebenfalls an den Hilfepunkten orientieren.