Verschiedene Optionen

Infos zur Rückabwicklung der Dauerkarten

Für die Rückabwicklung der Dauerkarten in der Bundesliga-Saison 2019/2020 bietet der SCP07 ab Donnerstag, 21. Mai, 10.00 Uhr, verschiedene Optionen an. Dieses Verfahren ist erforderlich, da die noch ausstehenden vier Heimspiele aufgrund der Corona-Pandemie ohne Zuschauer in der Benteler-Arena durchgeführt werden müssen. Die Auszahlung der Rückerstattung erfolgt grundsätzlich in Form eines Gutscheins.

Ähnlich wie bei den Tagestickets, bietet der SCP07 seinen Fans mehrere Möglichkeiten an. Die Dauerkarten-Inhaber können auf den gesamten Betrag verzichten, auf die Hälfte verzichten oder eine vollständige Erstattung in Anspruch nehmen. Wer sich für einen Verzicht oder einen Teilverzicht entscheidet, hat die Option auf eine Dankeschön-Prämie. Wer auf 50 Prozent verzichtet, erhält eine namentliche Nennung auf einer Unterstützertafel am Fanpoint. Wer auf die gesamte Summe verzichtet, kann zusätzlich zur namentlichen Nennung am Fanpoint ein Dankeschön-T-Shirt erhalten. Mit einem Verzicht auf eine Rückerstattung helfen die Fans nicht nur ihrem SCP07, sondern unterstützen auch wohltätige Zwecke. Einen Teil der eingesparten Gelder leitet der SCP07 an soziale Einrichtungen in der Stadt und Region Paderborn weiter.

Die Rückabwicklung erfolgt über die Homepage www.scp07.de unter der Rubrik Rückabwicklung Tickets. Um die Rückabwicklung vornehmen zu können, benötigt der Fan seinen Dauerkarten-Barcode sowie die letzten sechs Stellen der Ticketnummer. Der SCP07 bittet alle Dauerkarten-Inhaber darum, ihre Ansprüche bis zum 30. Juni 2020 anzumelden. Auch bei einem vollständigen Verzicht ist es zwingend notwendig, das bereitgestellte Formular auszufüllen und den Verzicht proaktiv zu hinterlegen. Da die Bereitstellung der Gutscheine und Prämien etwas Zeit in Anspruch nehmen wird, bittet der SCP07 aufgrund der zahlreichen Dauerkarten um Geduld für die Umsetzung.

"Ausdrücklich richten wir einen großen Dank an alle Fans, Mitglieder, Sponsoren und Sympathisanten, die ihre Solidarität zum SCP07 gerade in der jüngeren Vergangenheit auf vielfältige Art und Weise zum Ausdruck gebracht haben. In diesen Dank schließen wir ausdrücklich auch alle Fans ein, die ganz oder teilweise auf eine Erstattung ihrer Ansprüche bei den Tageskarten verzichtet haben", betont Geschäftsführer Martin Hornberger.

"Der Fanbeirat befürwortet ausdrücklich das Angebot des Vereins, auf eine Rückerstattung bei den Dauerkarten zu verzichten. Gerade jetzt können wir unsere enge Bindung zum SCP07 zum Ausdruck bringen. Zusätzlich begrüßen wir eine Unterstützung der gemeinnützigen Organisationen. Mit dieser Option unterstreicht der SCP07 erneut seine regionalen Wurzeln und sein soziales Engagement auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten für uns alle", stellt Jannik Woste, Mitglied des Fanbeirats, heraus.

Weiterhin bietet der SCP07 eine Rückabwicklung gekaufter Tageskarten für die von einem Zuschauerausschluss betroffenen Heim- und Auswärtsspiele an. Hier steht das bewährte Online-Formular zur Verfügung. Der SCP07 bittet Tageskarteninhaber, ihre Ansprüche auch im Verzichtsfall ebenfalls bis zum 30. Juni 2020 anzumelden.