Zweiter Neuzugang

19.05.10 - Markus Palionis kommt aus Dresden

Einen zweiten Neuzugang hat der SCP verpflichtet. Der 23-jährige Defensivspieler Markus Palionis, der ein Länderspiel für sein Heimatland Litauen bestritten hat, kommt von Dynamo Dresden nach Paderborn. "Markus passt genau in unser Anforderungsprofil. Er kann im Abwehrbereich auf allen Positionen spielen", freut sich Sportlicher Leiter und Chef-Trainer Andre Schubert über den gelungenen Transfer. Palionis unterschrieb in Paderborn einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2012.

Nach der sportlich sehr erfolgreichen Saison 2009/2010 konzentrierte sich der SCP zunächst auf die Verlängerung zahlreicher Spielerverträge, die sehr gut gelungen ist. Zwischenzeitlich holte der Verein den Torwart Lukas Kruse vom Zweitligisten FC Augsburg an die Pader zurück. Nun steht der erste Neue fest, der noch nicht für den SCP gespielt hat.

Markus Palionis war von 2002 bis 2005 in der Jugend des Deutschen Rekordmeisters FC Bayern München aktiv. Von dort wechselte er zu Wacker Burghausen, wo er bis 2008 auf 19 Spiele in der 2. Bundesliga kam. Dann schloss er sich dem Drittligisten Dynamo Dresden an, bei dem er mit 57 Einsätzen in zwei Spielzeiten zu den Dauerbrennern gehörte. In der Saison 2009/2010 verzeichnete er 28 Einsätze, obwohl er sich zwischenzeitlich die rechte Hand gebrochen hatte.

Der 1,93 m große Defensivspieler hat in seiner Karriere bereits auf allen Abwehrpositionen und im defensiven Mittelfeld gespielt. Nicht zuletzt auf Grund seiner Beidfüßigkeit ist er in der Defensive sehr variabel einsetzbar.

Steckbrief von Markus Palionis
-Position: Abwehr
-Geboren am: 12.05.1987
-Größe: 1,93 m
-Gewicht: 83 kg
-Spiele/Tore 2. Bundesliga: 19/1
-Spiele/Tore 3. Liga: 57/0
-Nation: Litauen