3:0 gegen SV Sandhausen

22.09.12 - Doppelpack von Kempe führte zum Dreier

Tobias Kempe im Spiel SCP - SV Sandhausen, 22.09.2012 Mit dem zweiten Sieg in Folge hat sich der SCP in der oberen Tabellenhälfte der 2. Bundesliga festgesetzt. Gegen den Aufsteiger SV Sandhausen gewannen die Paderborner mit 3:0 (0:0). Tobias Kempe (Foto) traf im Doppelpack, der eingewechselte Daniel Brückner bereitete zwei Tore vor.

Spielverlauf

Eine Änderung musste Chef-Trainer Stephan Schmidt im Vergleich zur Vorwoche vornehmen. Für den Rot-gesperrten Diego Demme rückte der wieder genesene Alban Meha in die Startelf. Von Beginn gestaltete der SCP die Partie optisch überlegen, kam aber zunächst nicht zu zwingenden Aktionen vor dem gegnerischen Gehäuse. Die beste Chance hatte Deniz Yilmaz, dessen Kopfball nach Freistoß von Meha knapp am langen Eck vorbeirauschte, in der 24. Minute.

Direkt nach dem Wiederanpfiff fiel der ersehnte Führungstreffer. Auf Zuspiel von Mario Vrancic ging Kempe auf der linken Seite auf und davon, aus spitzem Winkel zirkelte er den Ball unhaltbar ins lange Eck. Nun war der Bann gebrochen, und die Paderborner konnten gegen offensiver ausgerichtete Gäste ihre Qualitäten im Umschaltspiel demonstrieren.

Auch das zweite Tor fiel über die linke Seite. Diesmal marschierte Brückner, hob die Kugel gezielt in die Mitte, wo Philipp Hofmann freistehend per Kopf zum 2:0 vollendete. Zur großen Freude der Fans legte der SCP noch ein Tor nach. Im Anschluss an eine gegnerische Ecke schickte Brückner jetzt Kempe auf die Reise, der SVS-Torwart Daniel Ischdonat mit einem Lupfer keine Abwehrchance ließ.

Spielfazit

Mit viel Geduld verdienten sich die Paderborner den zweiten Heimsieg. Ein glänzend aufgelegter Tobias Kempe ragte aus einer geschlossenen Mannschaft heraus. Durch diesen Dreier positionierte sich der SCP in der Tabelle zunächst auf dem sechsten Rang.

Spielstatistik

SC Paderborn 07: Kruse, Gulde, Zeitz, Wemmer, Vrancic, Hofmann, Yilmaz (70. Naki), Strohdiek, Bertels, Meha (67. Brückner), Kempe (84. Ornatelli).

SV Sandhausen: Ischdonat, Schulz, Löning, Schauerte, Onuegbu, Fießer, Pischorn, Kandziora (46. Halfar), Tüting (67. Ulm), Falkenberg (55. Wooten), Achenbach.

Tore:
1:0 (49.) Kempe
2:0 (74.) Hofmann
3:0 (82.) Kempe

Gelbe Karten:
-SCP: Zeitz
-SV: Kandziora, Fießer

Schiedsrichter:
Marcel Unger (Halle/Saale) 

Zuschauer:
6.278.