Interne Lösung

12.06.19 - Martin Przondziono wird neuer Geschäftsführer Sport

Bei der Neubesetzung der Position des Geschäftsführers Sport setzt der SCP07 auf eine interne Lösung. Der bisherige Leiter Sport Lizenzspielerbereich Martin Przondziono, der an der Zusammenstellung des Kaders für die Bundesliga-Saison 2019/2020 wesentlich beteiligt war, übernimmt die Position von Markus Krösche.

Der 50-jährige Przondziono bestritt in seiner aktiven Zeit 27 Zweitliga-Partien und mehr als 300 Drittliga-Spiele. Zu seinen Vereinen zählten unter anderem Werder Bremen, der 1. FC Nürnberg, der VfL Osnabrück und Preußen Münster. Nach der Phase als Profifußballer arbeitete er als Sportmanager und Spielerberater, ehe er 2014 als Leitender Scout beim 1. FC Nürnberg einstieg. Ein Jahr später wechselte er in gleicher Position zu Hannover 96, wo er für die Kaderplanung der Bundesliga-Mannschaft sowie der U21- bis U17-Teams verantwortlich zeichnete. Im September 2018 schloss er sich dem SCP07 an.

"Martin Przondziono ist eine profilierte Persönlichkeit, die mit ihrer Erfahrung und ihren Kontakten bislang schon sehr wertvoll für uns war. Er ist ein absoluter Fußball-Fachmann, in der Branche sehr gut vernetzt und mit unserem Verein mittlerweile gut bekannt. Deshalb kann die Vorbereitung auf die neue Saison jetzt ohne Verzug und reibungslos weitergehen", betont SCP07-Präsident und Vorsitzender des Wirtschaftsrates, Elmar Volkmann.

"Ich freue mich sehr auf mein neues Amt und gehe die Arbeit mit großem Engagement und viel Zuversicht an. Auch in der Saison 2019/2020 werden wir dem eingeschlagenen Weg treu bleiben und auf junge Spieler setzen, die sich bei uns weiterentwickeln und den nächsten Schritt in ihrer Karriere machen wollen. Mit diesem Paderborner Weg wollen wir in der Bundesliga eine gute Rolle spielen", sagt Martin Przondziono.

Das erste Interview mit unserem neuen Geschäftsführer Sport sehen Sie hier.