Große Trauer

02.05.19 - Ehrenpräsident Bernhard Temming ist tot

Mit großer Bestürzung hat der SCP07 vom Tod seines Ehrenpräsidenten Bernhard Temming erfahren. Als Urgestein im Paderborner Fußball war Temming über Jahrzehnte mit großem persönlichen Engagement in mehreren verantwortlichen Positionen tätig und hat sich bleibende Verdienste um den Verein erworben. 

Bereits im Jahr 1962 trat Temming dem Vorgängerverein TuS Sennelager als Mitglied bei und nahm seine Vorstandstätigkeit im gleichen Jahr auf. Ab 1988 engagierte sich Temming als Präsident des Fusionsclubs TuS Paderborn/Neuhaus. Nach seiner Amtszeit ernannten ihn die Mitglieder aufgrund seiner großen Verdienste im Jahr 1994 zum Ehrenpräsidenten. Auch im Anschluss daran blieb Temming dem Verein eng verbunden, hat sich mit großer Begeisterung für den Fußball engagiert und wirkte an der Umbenennung zum SC Paderborn 07 im Jahr 1997 mit. Sein Unternehmen ist bis heute Sponsorpartner des SCP07.

"Bernhard Temming hat Maßstäbe in der Vereinsarbeit gesetzt und mit dazu beigetragen, den Verein in seiner heutigen Konstellation zu entwickeln. Dafür sage ich ihm im Namen aller Gremien und Mitglieder herzlichen Dank. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie, die ihn stets bei seinem Engagement für den Fußball unterstützt hat", betont Präsident Elmar Volkmann, der Bernhard Temming noch beim diesjährigen Pokalspiel gegen den Hamburger SV in der Benteler-Arena begrüßen konnte.