3:3 gegen Sandhausen

27.10.18 - Achterbahn der Gefühle beim vierten Heim-Remis

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle bescherten die SCP-Kicker ihren Anhängern beim 3:3 (1:2) gegen den SV Sandhausen. Erst drehten die Gastgeber (im Foto Tobias Schwede) das Spiel durch Treffer von Babacar Gueye, Bernard Tekpetey und Marlon Ritter. Dann mussten sie in der 83. Minute noch den Ausgleich hinnehmen. Nach diesem bewegenden Spiel bleiben die Paderborner vor eigenem Publikum ungeschlagen.

Mit zwei personellen Änderungen starteten die SCP-Kicker in das sechste Heimspiel der Saison 2018/2019. Nach abgesessener Gelbsperre kehrte Klaus Gjasula in das defensive Mittelfeld zurück. Sebastian Vasiliadis, der ihn beim vergangenen Spiel gegen den 1. FC Union Berlin (0:0) sehr gut vertreten hatte, nahm die zweite Position im Sturm neben Gueye ein. Zudem rückte Tekpetey auf der Außenbahn zurück in die erste Elf.

Die Paderborner starteten dominant, kassierten aber durch Fabian Schleusener das 0:1 (14.). Sofort übernahm der SCP wieder das Kommando, musste jedoch nach einem weiteren Konter durch Andrew Wooten das 0:2 (27.) hinnehmen. Paderborn blieb dran und belohnte sich: Auf Zuspiel von Vasiliadis verkürzte Gueye auf 1:2 (34.). Kurz vor der Pause versagte Schiedsrichter Alexander Sather einem Tor von Tekpetey die Anerkennung (44.).

Auch im zweiten Abschnitt lag die Initiative zumeist bei den SCP-Kickern, die nach gut einer Stunde zum Ausgleich kamen. Erneut lieferte Vasiliadis die Vorbereitung, Tekpetey überwand SVS-Keeper Niklas Lomb zum 2:2 (66.). Dann ging Paderborn sogar in Führung, Ritter vollendete eine schöne Kombination (80.). Der SCP brachte den Dreier allerdings nicht ins Ziel, Wooten sorgte mit seinem zweiten Tor für den 3:3-Endstand.

SC Paderborn 07: Zingerle, Dräger, Strohdiek, Schonlau, Collins, Tekpetey, Gjasula (59. Ritter), Klement, Schwede (75. Antwi-Adjei), Vasiliadis, Gueye.

SV Sandhausen: Lomb, Verlaat, Linsmayer, Wooten, Gislason, Schleusener, Kister (82. Behrens), Paqarada, Klingmann, Müller (57. Vollmann), Förster (69. Jansen).

Tore:
0:1 (14.) Schleusener
0:2 (27.) Wooten
1:2 (34.) Gueye
2:2 (66.) Tekpetey
3:2 (80.) Ritter
3:3 (83.) Wooten

Gelbe Karten:
-SCP: Tekpetey, Ritter
-SVS: Kister, Linsmayer

Schiedsrichter:
Alexander Sather

Zuschauer:
8.216.