2:0 gegen Regensburg

10.08.18 - Erster Dreier nach einer souvernen Vorstellung

Am zweiten Spieltag haben die SCP-Kicker ihren ersten Dreier in der Spielzeit 2018/2019 eingefahren. Durch einen Kopfball von Klaus Gjasula (31. Minute) und einen Distanzschuss von Philipp Klement (61.) holten sich die Paderborner in überzeugender Manier den angestrebten Sieg bei der Zweitliga-Premiere vor eigenem Publikum.

Chef-Trainer Steffen Baumgart nahm zwei Veränderungen in der Startformation im Vergleich zum Saisonauftakt beim SV Darmstadt 98 (0:1) vor. Für Robin Krauße, der zum FC Ingolstadt gewechselt ist, übernahm Klaus Gjasula die zentrale Position im defensiven Mittelfeld. Zudem lief Neuzugang Bernard Tekpetey (Foto) neben Sven Michel von Beginn an im Sturm auf.

Beide Mannschaften begannen mit hohem Tempo und vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Nach einer guten halben Stunde war das erste Saisontor der Paderborner perfekt: Gjasula köpfte einen Eckball von Philipp Klement unwiderstehlich zum 1:0 ins Netz (31.). Michel hätte per Direktabnahme erhöhen können (38.), ehe Mohamed Dräger die Pausenführung per Kopf kurz vor der Torlinie sicherte (41.).

Die dritte gute Chance nach der Pause nutzten die SCP-Kicker, um die Führung auszubauen. Erst konnte Michel zwei Mal Jahn-Keeper Philipp Pentke nicht überwinden (58. und 60.), dann legte er für Klement auf (61.). Kurz darauf überstanden die Paderborner eine Schrecksekunde, als Sargis Adamyan für Regensburg am Pfosten scheiterte.

SC Paderborn 07: Zingerle, Dräger (80. Boeder), Strohdiek, Schonlau (84. Hünemeier), Collins, Gjasula, Antwi-Adjei, Klement, Schwede, Tekpetey (74. Ritter), Michel.

SSV Jahn Regensburg: Pentke, Sörensen, Saller, Vrenezi (70. Al Ghaddioui), Geipl, George, Correira (62. Nandzik), Grüttner, Lais (67. Nietfeld), Föhrenbach, Adamyan.

Tore:
1:0 (31.) Gjasula
2:0 (61.) Klement

Gelbe Karten:
-SCP: Michel
-SSV: Correia, Nandzik, Saller

Schiedsrichter:
Dr. Robert Kampka

Zuschauer:
9.458.