Vorschau auf Köln

11.05.18 - Mit Torjäger Michel zu einem würdigen Abschluss

Einen würdigen Abschluss einer sehr erfolgreichen Saison 2017/2018 streben die SCP-Kicker bei Fortuna Köln (Samstag, 12. Mai, 13.30 Uhr) an. Im Südstadion der anderen Domstadt kann Chef-Trainer Steffen Baumgart wieder auf Torjäger Sven Michel (Foto) bauen. Rund 2.000 Anhänger werden die Paderborner nach Köln begleiten.

Die Fortuna hat lange um die Aufstiegsplätze der 3. Liga mitgespielt, ist zuletzt allerdings in einen Negativlauf geraten. Vor einigen Tagen gab es zudem eine Pokalniederlage im prestigeträchtigen Duell mit Viktoria Köln. Die Mannschaft von Chef-Trainer Uwe Koschinat verfügt über viele gute Einzelspieler, die als Team seit einigen Wochen nicht mehr die gewünschten Ergebnisse erzielt.

Baumgart wird in personeller Hinsicht einiges umstellen. Michel rückt nach abgesessener Gelbsperre wieder in die Anfangself, der treffsicherste Stürmer der laufenden Spielzeit wird zusammen mit Ben Zolinski oder Phillip Tietz in der Spitze auflaufen. Auf der Rechtsverteidiger-Position kehrt Lukas Boeder zurück ins Team. Verletzungsbedingt nicht dabei sind neben Kwame Yeboah (Fuß) auch Leon Fesser (Magenprobleme) und Massih Wassey (Zahnoperation).

Für den Paderborner Coach geht es um "einen guten Abschluss der Saison". Auch mit Blick auf die zahlreichen Fans, die die Mannschaft in Köln unterstützen werden, will Baumgart die Begegnung am 38. Spieltag gewinnen. Bei einem Sieg ist weiterhin die Meisterschaft möglich, wenn der 1. FC Magdeburg bei den Sportfreunden Lotte patzt.

Hier geht es zur Pressekonferenz.