1:2 gegen Großaspach

01.04.17 - Zwei Elfmeter brachten den SCP aus dem Tritt

Gegen die SG Sonnenhof Großaspach haben die SCP-Kicker mit 1:2 (1:2) verloren. Vor knapp 5.000 Zuschauern traf Ben Zolinski (Foto) für die Paderborner bereits in der dritten Minute zur Führung. Zwei Elfmeter brachten die Gastgeber aber noch vor dem Seitenwechsel aus dem Tritt, so dass es keine weiteren Punkte im Abstiegskampf gab.

Mit einer personellen Veränderung gegenüber der Auswärtspartie beim FC Hansa Rostock (1:1) gingen die SCP-Kicker das wichtige Heimspiel an. Roope Riski stürmte an der Seite von Koen Van der Biezen. Der zuletzt im Angriff aufgebotene Christian Bickel rückte für den verletzten Marc Andre Kruska in das defensive Mittelfeld, wo er zusammen mit Robin Krauße für Stabilität sorgen sollte.

Die Paderborner starteten perfekt in die Begegnung: Zolinski marschierte auf das Gästetor zu und schob den Ball zum 1:0 in das rechte Eck (3.). Aus dem Nichts kam Großaspach zum Ausgleich, Lucas Röser verwandelte einen Foulelfmeter sicher (19.). Der SCP hatte Spielkontrolle und Chancen, die Gäste trafen. Röser nutzte kurz vor der Pause einen Handelfmeter zum 1:2 (41.).

Im zweiten Durchgang wechselte Emmerling drei Mal offensiv, um die drohende Niederlage abzuwenden. Dabei feierte Youngster Sergio Gucciardo seine Premiere im Profiteam. Nach einer Verletzung von Christian Bickel musste der SCP die Schlussviertelstunde mit zehn Spielern bestreiten. Auch sechs Minuten Nachspielzeit reichten nicht zum Ausgleich.

SC Paderborn 07: Kruse, Vucinovic, Strohdiek, Boeder, Heidinger, Zolinski (65. Gucciardo), Krauße, Bickel, Bertels (46. Dedic), Van der Biezen (57. Piossek), Riski.

SG Sonnenhof Großaspach: Broll, Schiek, Krause, Leist, Lorch (80. Hoffmann), Sohm, Hägele, Binakaj (90. Maria), Jüllich, Gyau (87. Röttger), Röser.

Tore:
1:0 (3.) Zolinski
1:1 (19.) Röser
1:2 (41.) Röser

Gelbe Karten:
-SCP: Riski, Strohdiek, Zolinski, Vucinovic, Gucciardo
-SGA: Leist, Röser, Lorch, Hoffmann

Schiedsrichter:
Robert Kempter

Zuschauer:
4.770.