Niederlage gegen Bremen II

18.02.17 - Tapfere Mannschaftsleistung brachte keine Punkte

Die erste Auswärtsniederlage der Rückrunde mussten die Paderborner bei der zweiten Mannschaft des SV Werder Bremen einstecken. Trotz teilweise guter Torchancen verlor das ersatzgeschwächte Team um SCP-Kicker Marcus Piossek (Foto) auf Platz 11 des Weserstadions mit 1:0 (1:0). Zlatko Dedic vergab die größte Paderborner Tormöglichkeit vom Strafstoßpunkt.

Mit fünf krankheitsbedingten Änderungen im Vergleich zum 1:1-Unentschieden gegen den 1. FC Magdeburg starteten die Paderborner an der Weser. Marc Vucinovic und Lukas Boeder bildeten die Innenverteidigung, als Rechtsverteidiger begann Pascal Itter. Im Offensivbereich rotierten Christian Bickel auf der linken Außenbahn und Roope Riski als Angreifer in die 4-4-2-Formation.

Im engmaschigen Mittelfeld gab es zu Beginn für beide Teams wenig Torchancen. Nach einem Foul an Piossek setzte Dedic den fälligen Strafstoß in die Arme von SVW-Keeper Eric Oelschlägel (22.). Wenig später brachte Angreifer Riski ein feines Zuspiel von Piossek nicht im Tor unter (26.). Kurz vor der Pause traf Johannes Eggestein nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr zum 1:0-Halbzeitstand (39.).

Im zweiten Spielabschnitt begannen die Paderborner offensiv und kamen durch Winter-Neuzugang Riski zu weiteren Möglichkeiten (52./57.). Auch in der Folgezeit blieben die SCP-Kicker am Drücker ohne effektiv zuzuschlagen. Einen indirekten Freistoß wegen gefährlichem Spiel 14 Meter vor dem Tor setzte Marc Andre Kruska in die Bremer-Mauer (88.).

SV Werder Bremen II: Oelschlägel, Caldirola, Veerlaat, Volkmer, Rother, Käuper, Eilers (89. Bytyqi), Zander, Eggestein (78. Lorenzen), Jacobsen, Schmidt (60. Jensen).

SC Paderborn 07: Kruse, Herzenbruch, Vucinovic, Boeder, Itter (71. Mannek), Bickel (81.Karimani), Krauße (81.Soyak), Kruska, Piossek, Dedic, Riski.

Tore:
1:0 (39.) Eggestein

Gelbe Karten:
-SVWII: Käuper
-SCP: Kruska

Schiedsrichter:
Henry Müller

Zuschauer:
742.