Zwei Verpflichtungen

10.01.17 - Heidinger und Riski verstärken das SCP-Team

Zwei Neuzugänge kann der SCP während der Winter-Vorbereitung vermelden. Der erfahrene Defensivspieler Sebastian Heidinger kommt vom Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth und hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 unterschrieben. Außerdem leiht der SCP den finnischen Torschützenkönig Roope Riski bis zum 30. Juni 2017 vom Erstligisten SJK Seinäjoki aus. Heidinger bekommt die Rückennummer 29, Riski die 33.

Heidinger wurde in der Jugend des FC Bayern München ausgebildet und verfügt über die Erfahrung von 79 Zweitliga-Spielen (neun Tore) und 56 Drittliga-Begegnungen (sechs Treffer). In seiner bisherigen Laufbahn spielte der gebürtige Unterfranke unter anderem bei Fortuna Düsseldorf, Arminia Bielefeld, RB Leipzig, 1. FC Heidenheim und Greuther Fürth. „Sebastian hat bei mehreren Clubs bewiesen, dass er über einen langen Zeitraum auf konstant hohem Niveau spielen kann und auch Führungsqualitäten besitzt“, kommentiert Chef-Trainer Stefan Emmerling den Transfer. 

Riski war in seiner Karriere neben Clubs in seinem Heimatland bereits auch in Italien (AC Cesena) und Norwegen (Hönefoss und FK Haugesund) aktiv. Der 25-jährige finnische Nationalspieler erzielte in der abgelaufenen Spielzeit satte 17 Tore in 33 Meisterschaftsspielen der ersten Liga Finnlands. Emmerling freut sich auch über diese Verpflichtung: "Roope hat im Training gezeigt, dass er über einen guten Abschluss verfügt. Er ist genau der Stürmer, den wir gesucht haben".

Zum Foto v.l.n.r.: Roope Riski, Chef-Trainer Stefan Emmerling, Sebastian Heidinger.