Neuer Trainer

06.12.16 - Stefan Emmerling übernimmt die Chef-Position

Der SCP hat einen neuen Coach: Stefan Emmerling, der nach seiner aktiven Karriere seit dem Jahr 2002 als Trainer tätig ist, übernimmt mit sofortiger Wirkung die Position als Chef-Trainer. Der 50-jährige löste seinen Vertrag als Coach des Regionalligisten 1. FC Köln II auf und will die Paderborner aus der sportlichen Talsohle herausführen. Emmerling hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018 unterschrieben.

Zudem hat der SCP zwei Co-Trainer verpflichtet. Dabei handelt es sich um den langjährigen Paderborner Co-Trainer Asif Saric (Vertrag bis zum 30. Juni 2017) und den früheren Paderborner Spieler und heutigen Coach von Arminia Bielefeld II, Daniel Scherning (Vertrag bis zum 30. Juni 2018).

„Stefan Emmerling verfügt als Trainer und Spieler über viel Erfahrung. Er kennt die 3. Liga sehr gut und sprüht vor Begeisterung für die neue Aufgabe“, stellte Präsident Wilfried Finke den neuen Chef-Trainer vor. Emmerling geht seine Position beim SCP mit viel positiver Energie an: „Die Voraussetzungen für erfolgreichen Fußball in Paderborn sind deutlich besser als der Tabellenplatz. Gemeinsam wollen wir die Trendwende schaffen und den Erfolg zurückbringen“.

Als Spieler bestritt Emmerling in den Jahren von 1987 bis 2000 satte 249 Einsätze in der Bundesliga und absolvierte 106 Partien in der 2. Bundesliga. Dabei war er unter anderem beim 1. FC Kaiserslautern, der SG Wattenscheid 09, Hannover 96, MSV Duisburg und Fortuna Düsseldorf aktiv. Seine Trainerkarriere begann der neue SCP-Coach bei Alemannia Aachen II. Anschließend war er bei Kickers Emden, RW Ahlen, RW Erfurt, Wormatia Worms und beim 1. FC Köln II als Chef-Trainer aktiv.

Hier geht es zur Pressekonferenz.