3:2 in Großaspach

14.10.16 - Doppelpack von Dedic beim dritten Auswärtssieg

Zur Eröffnung des elften Spieltags gewannen die SCP-Kicker am Freitagabend in der Mechatronic-Arena mit 3:2 (1:1) bei der SG Sonnenhof Großaspach. Zlatko Dedic (Foto) glich die Führung der Hausherren vor der Pause aus und stellte im zweiten Durchgang auf 2:1. Ben Zolinski baute das Ergebnis aus, die SGA konnte nur noch den Anschluss herstellen.
Mit zwei Änderungen im Vergleich zur Begegnung gegen Rostock ging der SCP in das sechste Auswärtsspiel. Linksverteidiger Felix Herzenbruch ersetzte den Gelb-gesperrten Thomas Bertels in der Viererkette. Im Offensivbereich agierte Koen van der Biezen nach überstandener Oberschenkel-Verletzung für den Gelb-Rot-gesperrten Sven Michel. Chef-Trainer René Müller setzte mit dem Holländer und Dedic auf zwei echte Stürmer.
Die Paderborner starteten offensiv und besaßen durch van der Biezen die Chance zur frühen Führung (14.). Auf der Gegenseite traf Pascal Sohm nach einer Flanke zum 1:0 (18.). Zwölf Minuten später war Dedic im Strafraum nur durch ein Foul zu bremsen. Den fälligen Strafstoß verwertete er im Nachschuss zum 1:1-Pausenstand.
Im zweiten Durchgang führte ein Ballgewinn von Sebastian Schonlau zum 1:2. Marcus Piossek setzte Dedic perfekt ein, der Angreifer drehte die Partie und traf ins rechte Eck (57.). Wenige Minuten später gelang Ben Zolinski nach feinem Zuspiel von Marc Andre Kruska der Treffer zum 1:3 (65.). Der SGA markierte postwendend den Anschlusstreffer (67.), leistete sich aber auch einen Platzverweis. In der Folgezeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch ohne weitere Treffer.
SG Sonnenhof Großaspach: Yelldell, Schiek, Leist, Gehring, Lorch, Hägele, Jülich, Osei Kwadwo, Röser, Röttger (79. Aschauer), Sohm.
SC Paderborn 07: Kruse, Zolinski, Sebastian, Strohdiek, Herzenbruch, Kruska, Bickel (67. Krauße), Schonlau, Piossek (87. Dobros), Dedic (79. Vucinovic), van der Biezen.
Tore:
1:0 (18.) Sohm
1:1 (31.) Dedic
1:2 (57.) Dedic
1:3 (65.) Zolinski
2:3 (67.) Osei Kwadwo
Gelbe Karten:
-SGA: Röttger, Gehring
-SCP: Schonlau, Dedic, Piossek, van der Biezen

Rote Karte:
-SGA: Schiek
Schiedsrichter:
Florian Heft
Zuschauer:
1.100.