Niederlage in Duisburg

29.07.16 - Entscheidung durch einen abgefälschten Weitschuss

Im Auftaktspiel der Drittliga-Saison 2016/2017 haben die SCP-Kicker beim MSV Duisburg verloren. Eine ausgeglichene Partie fand in den Hausherren einen glücklichen Sieger, der durch einen abgefälschten Weitschuss das Tor des Tages erzielte. Die Paderborner verpassten in der Folgezeit mehrere Gelegenheiten zum Ausgleich.

Mit kräftigem Rückenwind aus der Heimat starteten die SCP-Kicker in die Partie. Bürgermeister Michael Dreier und Bundestagsabgeordneter Carsten Linnemann unterstützten die Mannschaft zusammen mit 400 Anhängern vor Ort. Chef-Trainer René Müller bestimmte die erwartete Anfangsformation, Innenverteidiger Christian Strohdiek und Mittelfeldspieler Sebastian Schonlau meldeten sich rechtzeitig vor dem Anpfiff einsatzfähig.

Der erste Abschluss der Saison gehörte Sven Michel, der den Ball in der neunten Minute rechts neben den Kasten setzte. Dann hatte der MSV zwei Möglichkeiten durch Direktabnahmen von Stanislav Iljutcenko (19. und 20.). Eine Viertelstunde gab es die größte Chance des ersten Spielabschnitts: Zlatko Janjic schloss einen Konter mit einem Lattentreffer ab (35.).

Elf Minuten nach dem Wiederanpfiff gingen die Gastgeber in Führung, ein abgefälschter Weitschuss von Janjic landete zum 1:0 im Netz. Die Paderborner mussten sich einige Minuten neu orientieren, ehe sie mit frischen Offensivkräften zu gefährlichen Aktionen kamen. Robin Krauße versuchte es aus der Distanz (69. und 71.), Christian Bickel scheiterte nach Alleingang an Torwart Mark Flekken (76.), und Tim Mannek setzte einen Heber neben das Tor (90.).

Chef-Trainer René Müller lobte seine Mannschaft für das große Engagement: "Wir haben unheimlich viel investiert, die Ballgewinne aber nicht immer konsequent genug genutzt. Gerade in einer Phase, als wir das Spiel unter Kontrolle brachten, fiel das Gegentor. Mit ein bisschen mehr Glück wäre ein Unentschieden möglich gewesen. Die Mannschaft funktioniert und hat sich gut präsentiert". 

MSV Duisburg: Flekken, Hajri, Bajic, Wiegel (74. Bröker), Iljutcenko, Janjic (79. Brandstetter), Albutat, Wolze, Klotz, Schnellhardt (90. Dausch), Erat.

SC Paderborn 07: Kruse, Zolinski, Sebastian, Strohdiek, Bertels, Kruska, Krauße, Schonlau (69. Dobros), Bickel (83. Mannek), Michel (83. Vucinovic), Van der Biezen.

Tor:
1:0 (56.) Janjic

Gelbe Karten:
-MSV: Bajic
-SCP: Van der Biezen, Dobros

Schiedsrichter:
Christian Dingert

Zuschauer:
16.476.