Niederlage in Fürth

22.09.15 - Fortsetzung der ungünstigen Serie in Franken


Fürth bleibt für den SCP ein ungünstiges Pflaster: Im Frankenland mussten sich die Paderborner einmal mehr mit 0:3 geschlagen geben. Während der gesamten Partie konnten sich die SCP-Kicker nicht wie gewünscht in Szene setzen. Srdjan Lakic kam nach seiner Verletzungspause wieder zu einem Kurzeinsatz.

Gegenüber dem jüngsten Heimsieg gegen den Karlsruher SC (2:0) nahm Chef-Trainer Markus Gellhaus keine Veränderungen in der Startformation vor. Auch im Stadion am Laubenweg agierten die SCP-Kicker im 4-2-3-1-System mit Nick Proschwitz als zentralem Angreifer. Im Zentrum gaben Mannschaftskapitän Marvin Bakalorz und Neuzugang Oliver Kirch den Ton an.

Die Gastgeber erarbeiten sich in den ersten 20 Minuten ein optisches Übergewicht, aus denen schließlich auch Torchancen resultierten. Torwart Lukas Kruse parierte einen Fernschuss von Robert Zulj (23.) und einen Abschluss von Tom Weilandt (29.) prächtig, musste sich aber dennoch einmal geschlagen geben. Sebastian Freis nutzte ein Zuspiel von Domi Kumbela zum 1:0 (24.). Die Paderborner Antworten durch Hauke Wahl (Kopfball, 32.), Kirch (Weitschuss, 37.) und Bakalorz (45., Direktabnahme) fielen dagegen nicht genau genug aus.

Auch im zweiten Durchgang fanden die SCP-Kicker kein adäquates Mittel gegen die kompakten Hausherren. Mit einem Sonntagsschuss erhöhte Fürth nach knapp einer Stunde: Weilandt traf aus gut 20 Meter zum 2:0 in den rechten Torwinkel. In der 71. Minute stärkte Gellhaus die Offensive, Srdjan Lakic kam als zweiter Stürmer rein. Die Tore fielen aber weiter auf der anderen Seite: Jürgen Gjasula zirkelte die Kugel zum 3:0 ins lange Eck (79.).

Spielstatistik

SpVgg Greuther Fürth: Mielitz, Röcker, Gießelmann, Gjasula (82. Tripic), Freis, Schröck, Caligiuri, Weilandt, Sukalo, Kumbela (73. Berisha), Zulj (67. Hofmann).

SC Paderborn 07: Kruse, Ndjeng, Hoheneder, Wahl, Hartherz, Bakalorz, Kirch (81. Wydra), Koc (74. Vucinovic), Stöger, Bickel (71. Lakic), Proschwitz.

Tore: 
1:0 (24.) Freis
2:0 (59.) Weilandt
3:0 (79.) Gjasula

Gelbe Karten:
-SpVgg: Zulj
-SCP: Proschwitz, Kirch, Hoheneder

Schiedsrichter:
Robert Schröder

Zuschauer:
8.435.