1:2 gegen Bielefeld

29.08.15 - Freistoß-Treffer warf das SCP-Team zurück

Kevin Stöger im Spiel SCP - Arminia Bielefeld, 29.08.2015 Vor ausverkauftem Haus in der Benteler-Arena ist dem SCP der erhoffte Befreiungsschlag misslungen. Im Derby gegen Arminia Bielefeld unterlagen die Paderborner (im Foto Neuzugang Kevin Stöger) nach einer 1:0-Pausenführung noch mit 1:2. Erneut warf die SCP-Kicker ein Gegentor durch eine Standardsituation entscheidend zurück.

Gegenüber dem Montag-Spiel in Kaiserslautern eröffnete der SCP die Partie mit drei Änderungen im Team. Chef-Trainer Markus Gellhaus beordnerte die vor wenigen Tagen verpflichteten Neuzugänge Hauke Wahl (Innenverteidigung) und Kevin Stöger (offensives Mittelfeld) von Anfang an auf den Rasen. Außerdem kehrte Niklas Hoheneder nach seiner Sperre zurück, sodass die Paderborner mit einer komplett neuen Innenverteidigung starteten.

Die Bielefelder hatten die ersten Chancen des Spiels, Fabian Klos setzte einen Kopfball daneben (9.) und Christoph Hemlein fand mit einem Distanzschuss in SCP-Torwart Lukas Kruse seinen Meister (17.). Mit zunehmender Spieldauer übernahm Paderborn das Kommando. Nick Proschwitz scheiterte zunächst an Gästekeeper Wolfgang Hesl (23.). Dann schloss der Goalgetter eine schöne Kombination über Stöger, Florian Hartherz und Moritz Stoppelkamp mit dem 1:0 ab (33.).

Ein Freistoß brachte die Arminen kurz nach der Pause zurück ins Spiel. Ein "Knaller" von Brian Behrendt schlug unhaltbar zum 1:0 im linken Toreck ein (53.). Die Paderborner zeigten sich geschockt und waren trotz fußballerischer Überlegenheit zu passiv. Der eingewechselte Michael Görlitz schaffte für Bielefeld sogar das 1:2, als er von der rechten Seite nach innen zog und im Verbund mit dem Innenpfosten den Endstand erzielte (78.).

Spielstatistik

SC Paderborn 07: Kruse, Ndjeng (85. Brasnic), Hoheneder, Wahl, Hartherz, Koc (67. Wydra), Bakalorz, Stöger, Stoppelkamp, Saglik (67. Bickel), Proschwitz.

DSC Arminia Bielefeld: Hesl, Dick, Börner, Salger, Schuppan, Junglas, Behrendt (80. Ulm), Schütz, Hemlein (70. Görlitz), Klose, Nöthe (90. Mast).

Tore: 
1:0 (33.) Proschwitz
1:1 (53.) Behrendt
2:1 (78.) Görlitz 

Gelbe Karten:
-SCP: -
-DSC: Dick, Klos, Nöthe

Schiedsrichter:
Robert Hartmann

Zuschauer:
15.000.