0:1 gegen Bochum

26.07.15 - Kopfball entschied ein Spiel auf Augenhöhe

Marcel Ndjeng im Spiel SCP - VfL Bochum, 26.07.2015  

Zum Auftakt der Saison 2015/2016 hat der SCP gegen den VfL Bochum mit 0:1 (0:0) verloren. Die Paderborner (im Foto Marcel Ndjeng) nutzten vor großer Kulisse speziell im ersten Spielabschnitt ihre guten Torchancen nicht. In der 61. Minute erzielte der Bochumer Janik Haberer mit einem Kopfball den einzigen Treffer des Spiels.

Mit vier Neuzugängen startete der SCP in das erste Meisterschaftsspiel. Niklas Hoheneder verteidigte im Zentrum neben Mannschaftskapitän Uwe Hünemeier, Dominik Wydra kam im defensiven Mittelfeld zum Einsatz, und Marcel Ndjeng bildete zusammen mit Marvin Bakalorz das Duo davor. Nick Proschwitz besetzte die Mittelstürmer-Position.

Die Paderborner hatten mehr Torgelegenheiten in einem umkämpften ersten Durchgang. Nach einem Doppelpass mit Proschwitz kam Süleyman Koc nicht zum Abschluss (13. Minute), kurz darauf schoss Moritz Stoppelkamp freistehend VfL-Torwart Andreas Luthe an (21.). In der 37. Minute hatte Bochum die Chance zur Führung, aber Simon Terodde verstolperte den Ball. Auf der anderen Seite verzog Koc im Anschluss an einen Eckball aus 18 Metern.

Auch in der zweiten Hälfte begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. In der 60. Minute köpfte Bakalorz einen Eckball von Ndjeng knapp über den Kasten. Quasi im Gegenzug fiel das Tor für den VfL: Eine Flanke von der rechten Seite köpfte Haberer zum 0:1 ins linke Eck. Der SCP wechselte zwei Mal offensiv, aber auch Idir Ouali (74.) und Mahir Saglik (90.) bleiben bei ihren Abschlüssen glücklos.

SC Paderborn 07: Kruse, Heinloth (81. Vucinovic), Hünemeier, Hoheneder, Brückner, Ndjeng, Wydra (73. Saglik), Bakalorz, Koc, Stoppelkamp (66. Ouali), Proschwitz.

VfL Bochum: Luthe, Celozzi, Fabian (78. Simunek), Bastians, Perthel, Bulut (78. Cwielong), Hoogland, Losilla, Terrazzino, Haberer, Terodde (62. Rafael).

Tore:
0:1 (61.) Haberer

Gelbe Karten:
-SCP: -
-VfL: Hoogland, Rafael, Losilla

Schiedsrichter:
Marco Fritz (Korb)

Zuschauer:
13.073.