0:4 in Frankfurt

14.03.15 - Schwarzer Tag mit einer derben Niederlage

Einen schwarzen Tag erwischten die SCP-Kicker am 25. Spieltag der Bundesliga-Saison 2014/2015. Bei Eintracht Frankfurt fügten sich die Paderborner (im Foto Elias Kachunga) ohne große Gegenwehr in eine 0:4-Niederlage. Dabei konnte das SCP-Team nicht an die ordentlichen Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen.

Mit einem offensiv ausgerichteten 4-4-2-System stiegen die SCP-Kicker in der Commerzbank-Arena ein. Chef-Trainer André Breitenreiter nahm zudem einige personelle Veränderungen vor. Im zentralen Mittelfeld kam Mario Vrancic neben dem Ex-Frankfurter Marvin Bakalorz zum Einsatz, dafür rotierten Lukas Rupp und Patrick Ziegler auf die Ersatzbank. Zudem brachte der Coach neben Stefan Kutschke mit Mahir Saglik eine zweite Spitze.

Die Paderborner hatten die erste Großchance des Spiels, Kutschke scheiterte jedoch in der 14. Minute mit einem Linksschuss aus kurzer Distanz am Außennetz. Treffsicherer zeigte sich die Eintracht: Goalgetter Alex Meier nickte eine Hereingabe von Marc Stendera in der 27. Minute freistehend zum 1:0 ein. Noch vor der Pause erhöhten die Gastgeber, Stendera nutzte einen Querpass von Meier mit einem strammen Schuss ins linke Eck.

Zwei frische Stürmer wechselte Breitenreiter für den zweiten Durchgang ein, Elias Kachunga und Srdjan Lakic bildeten jetzt das Angriffsduo. Frankfurt blieb indessen gefährlicher und erhöhte in der 55. Minute nach einem Konter über die rechte Seite durch Stefan Aigner auf 3:0. In der Schlussviertelstunde fehlten dem SCP wenige Zentimeter zum Anschlusstreffer. Auf Pass von Meha tunnelte Lakic den Eintracht-Torwart Kevin Trapp, Carlos Zambrano schlug den Ball aber kurz vor der Linie weg. Den Schlusspunkt setzte Nelson Valdez mit einem Heber von der Strafraumkante.

Spielstatistik

Eintracht Frankfurt: Trapp, Zambrano (80. Anderson), Oczipka, Inui, Seferovic (74. Valdez), Meier, Aigner, Madlung, Hasebe, Stendera (70. Flum), Chandler.

SC Paderborn 07: Kruse, Heinloth, Strohdiek, Hünemeier, Hartherz, Bakalorz, Vrancic, Koc (58. Rupp), Meha, Kutschke (46. Lakic), Saglik (46. Kachunga).

Tore:
1:0 (27.) Meier
2:0 (42.) Stendera
3:0 (55.) Aigner
4:0 (82.) Valdez

Gelbe Karten:
-SGE: Stendera
-SCP: Strohdiek, Koc, Kutschke, Hünemeier, Lakic, Kachunga

Schiedsrichter:
Guido Winkmann

Zuschauer:
46.000.