1:0 in Hoffenheim

25.10.14 - Knappe Niederlage bei einem Top-Team

Eine denkbar knappe 1:0-Niederlage musste der SCP beim Bundesliga-Topteam TSG 1899 Hoffenheim unterschreiben. Das Tor des Tages fiel in der 73. Minute durch Nationalspieler Kevin Volland, dessen Schuss noch leicht abgefälscht wurde. In der Schlussphase mussten die Paderborner erneut einen nicht gegebenen Strafstoß beklagen.

In der Wirsol Rhein-Neckar-Arena setzte Chef-Trainer André Breitenreiter auf bewährte Kräfte. Gegenüber dem Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (3:1) gab es zunächst keine Änderungen in personeller und taktischer Hinsicht. Im 4-1-4-1-System wollten die SCP-Kicker auch beim Tabellendritten aus dem Kraichgau bestehen. Elias Kachunga (Foto) stand als einziger etatmäßiger Stürmer in der Anfangsformation.

Mit Vollgas ging es sofort zur Sache. Lukas Rupp zwang 1899-Keeper Oliver Baumann bereits nach 50 Sekunden zu einer Glanztat. Auf der Gegenseite hatte Hoffenheim in der fünften Minute die Chance zur Führung, aber Sebastian Rudy setzte einen Foulelfmeter an den Pfosten. Gegen optisch überlegene Hausherren setzten die Paderborner immer wieder Nadelstiche. Patrick Ziegler (18.), Süleyman Koc (26.), Kachunga (40.) und Moritz Stoppelkamp (43.) scheiterten jedoch aus der Distanz.

Im zweiten Durchgang ersetzte Marvin Ducksch den angeschlagenen Mario Vrancic, der SCP agierte nun im 4-2-3-1-System. Nach gut einer Stunde spielte Ducksch auf Stoppelkamp, der nur am Innenpfosten scheiterte. Fünf Minuten später verhinderte der Innenpfosten nach Freistoß von Volland die Führung von 1899. Doch der Nationalspieler machte es wenig später besser, aus der Drehung traf er mit dem linken Fuß zum 1:0. Zehn Minuten vor Schluss wurde Kachunga vom eingewechselten Jannik Vestergaard umgerannt, doch die Pfeife des Schiedsrichters blieb stumm.

Spielstatistik

TSG 1899 Hoffenheim: Baumann, Beck, Rudy, Polanski, Firmino, Strobl, Elyounoussi (58. Schipplock), Schwegler (84. Vestergaard), Süle, Szalai (58. Zuber), Volland.

SC Paderborn 07: Kruse, Heinloth, Strohdiek, Hünemeier, Brückner, Ziegler, Rupp (76. Kutschke), Vrancic (46. Ducksch), Koc (67. Ouali), Stoppelkamp, Kachunga.

Tor:
0:1 (73.) Volland

Gelbe Karten:
-TSG: Volland, Schipplock
-SCP: Heinloth, Ouali

Schiedsrichter:
Robert Hartmann

Zuschauer:
25.712.