3:0 in Hamburg

30.08.14 - Erster Bundesliga-Sieg beim "Dino"

Mit einem 3:0 (1:0)-Erfolg beim Hamburger SV haben die SCP-Kicker am zweiten Spieltag den ersten Dreier in der Bundesliga erzielt und damit einen starken Start perfekt gemacht. Elias Kachunga hatte Paderborn beim "Bundesliga-Dino" in Führung gebracht, Mario Vrancic und Moritz Stoppelkamp (Foto) erhöhten im zweiten Durchgang.

Mit einer personellen und taktischen Änderung gingen die SCP-Kicker in der Imtech-Arena in das Spiel. Christian Strohdiek kam zu seinem ersten Bundesliga-Einsatz in der Innenverteidigung, Patrick Ziegler rückte auf die zentrale Position vor der Viererkette. Dafür saß Stürmer Stefan Kutschke zunächst auf der Bank. In diesem 4-1-4-1-System hatten die Paderborner im vergangenen Spieljahr zahlreiche Partien gegen prominente Gegner erfolgreich bestritten.

Von Anfang an hielten die SCP-Kicker den Gegner in Schach und kamen selbst zu guten Chancen. In der 18. Minute setzte sich Moritz Stoppelkamp durch, schoss aber Torwart René Adler an. Nach einem Kopfball von Kachunga konnte die Hamburger Abwehr kurz darauf in höchster Not retten. Dann war die Zeit reif für das erste Auswärtstor der Paderborner Bundesliga-Geschichte: Gegen Süleyman Koc konnte Adler parieren, beim Rechtsschuss von Kachunga war er machtlos. Vier Minuten später versagte Schiedsrichter Bastian Dankert dem zweiten SCP-Treffer die Anerkennung, Kachunga hatte per Kopf getroffen.

Auch im zweiten Spielabschnitt kontrollierten die Paderborner die Begegnung. Pierre-Michel Lasogga vergab für die Hausherren in der 61. Minute die erste wirkliche Tormöglichkeit, danach war der SCP wieder an der Reihe. Vrancic fing am gegnerischen Strafraum ein Zuspiel ab, umkurvte Adler und schob sicher ein. In der Schlussphase legte Stoppelkamp sogar nach, der Neuzugang traf aus halbrechter Position mit einem Flachschuss zum 0:3.

Spielstatistik

Hamburger SV: Adler, Diekmeier, Westermann, Djourou, Jansen (71. Ostrzolek), Arslan (46. Stieber), Lasogga, Ilicevic, Badelj, Behrami, van der Vaart (37. Rudnevs).

SC Paderborn 07: Kruse, Wemmer, Strohdiek, Hünemeier, Brückner, Ziegler, Bakalorz (77. Kutschke), Vrancic (84. Vucinovic), Koc (64. Rupp), Stoppelkamp, Kachunga.

Tore:
0:1 (29.) Kachunga
0:2 (69.) Vrancic
0:3 (87.) Stoppelkamp

Gelbe Karten:
-HSV: -
-SCP: -

Schiedsrichter:
Bastian Dankert

Zuschauer:
53.554.