1:2 gegen Düsseldorf

04.04.14 - Erste Heim-Niederlage im Jahr 2014

Daniel Brückner im Spiel SCP - Fortuna Düsseldorf, 04.04.2014, Endstand 1:2             

Gegen Fortuna Düsseldorf hat der SCP das erste Heimspiel im Jahr 2014 verloren. Trotz großer kämpferischer Leistung im zweiten Durchgang mussten die Paderborner (im Foto Daniel Brückner) eine 1:2-Niederlage hinnehmen. Der Ausgleichstreffer von Alban Meha reichte nicht zum Punktgewinn.

Personal

Im zuletzt erfolgreichen 4-4-2-System schickte Chef-Trainer André Breitenreiter seine Mannschaft auf den Rasen der Benteler-Arena. Gegenüber der Vorwoche beim FSV Frankfurt (3:1-Sieg) nahm der Coach eine personelle Änderung vor. Für Süleyman Koc kam Johannes Wurtz von Anfang an zum Zuge.

1. Halbzeit

Die SCP-Kicker stiegen mit zahlreichen ungenauen Aktionen in das Spiel ein. Dadurch kamen die Düsseldorfer immer wieder im Zentrum an den Ball und erspielten sich Chancen. Benschop (5. Minute) und Erwin Hoffer (14. und 31.) ließen beste Möglichkeiten aus, um die Fortuna in Führung zu bringen. Für Paderborn scheiterten Mahir Saglik (20.) und Michael Heinloth (34.) mit Weitschüssen an Gästekeeper Fabian Giefer. Kurz vor der Pause ging Düsseldorf in Front: Ben Halloran drückte eine Flanke von Michael Liendl am langen Pfosten zum 0:1 ins Tor.

2. Halbzeit

Deutlich verbessert kamen die Paderborner aus der Kabine. Folgerichtig kam es zum Ausgleich: Meha wuchtete einen Freistoß aus gut 20 Metern in seiner unnachahmlichen Manier zum 1:1 in die Maschen. Nun waren die SCP-Kicker am Drücker, verpassten aber das zweite Tor. Beim Kopfball von Elias Kachunga (67.) brachte Giefer noch den Fuß an den Ball. Fortuna war im Abschluss glücklicher, Hoffer traf mit Unterstützung des Innenpfostens zum 1:2. Die Paderborner gaben nicht auf, bekamen aber kurz vor dem Ende einen Elfmeter (Foul von Giefer an Saglik) nicht.

Spielstatistik

SC Paderborn 07: Kruse, Heinloth (80. Bertels), Strohdiek, Hünemeier, Brückner, Kachunga (85. Amedick), Bakalorz, Vrancic, Meha, Wurtz (71. Koc), Saglik.

Fortuna Düsseldorf: Giefer, Levels, Soares, Bodzek, Weber, Halloran (71. Golley), Fink, Gartner, Liendl (87. Malezas), Benschop, Hoffer (80. Piette).  

Tore:
0:1 (42.) Halloran
1:1 (53.) Meha
1:2 (76.) Hoffer

Gelbe Karten:
-SCP: Brückner
-F95: Gartner, Levels, Bodzek

Schiedsrichter:
Tobias Welz (Wiesbaden) 

Zuschauer:
14.788.