2:4 in Bochum

31.08.13 - Klare Führung nach dem Wechsel verspielt

2:0 zur Pause geführt, dennoch 2:4 verloren - mit einer unnötigen Niederlage geht der SCP nach der Partie beim VfL Bochum in die Länderspielpause. Rick ten Voorde (Foto) und Thomas Bertels hatten die Paderborner in Führung gebracht. Im zweiten Durchgang sorgte ein frühes Anschlusstor für die Wende.

Personal

Mit zwei Änderungen in der Startelf begannen die SCP-Kicker im rewirpower Stadion. Mario Vrancic löste Markus Krösche im defensiven Mittelfeld ab, und ten Voorde stürmte für den leicht angeschlagenen Mahir Saglik. Ansonsten vertraute Chef-Trainer André Breitenreiter der gewohnten taktischen Formation und dem Team, das zuletzt deutliche Aufwärtstendenz bewies.

1. Halbzeit

Die Bochumer ließen ihren Ankündigungen mit offensiver Spielweise Taten folgen. Sie waren optisch überlegen und hatten auch in der Luft zumeist die Hoheit. Die beste Gelegenheit für den VfL vergab Marcel Maltritz, der in der 36. Minute den Pfosten traf. Mit einem Doppelschlag ging der SCP kurz vor der Pause in Führung. Zunächst verwandelte ten Voorde einen Elfmeter (Foul an Elias Kachunga) zum 0:1, dann legte Thomas Bertels nach. Einen Eckball von Vrancic köpfte der Linksverteidiger mit voller Wucht aus wenigen Metern zum 0:2 ein.

2. Halbzeit

Mit einem Paukenschlag kamen die Hausherren aus der Kabine. Mirkan Aydin setzte sich im Strafraum durch und schoss bereits nach 27 Sekunden zum 1:2 ins lange Eck. Jetzt kamen die Bochumer mit den Zuschauern im Rücken stark auf. Als Schiedsrichter Christian Dietz den im Strafraum verletzt liegenden Hünemeier ignorierte, drosch Patrick Fabian den Ball zum 2:2 ins lange Eck. Und es kam noch schlimmer für den SCP: Ilsö traf mit einem abgefälschten Schuss und Maltritz per Kopf zum 4:2.

Spielstatistik

VfL Bochum: Luthe, Maltritz, Freier, Sukuta-Pasu (46. Ilsö), Tasaka, Latza (66. Zahirovic), Fabian, Cwielong (66. Kreyer), Aydin, Jungwirth, Acquistapace.

SC Paderborn 07: Kruse, Heinloth, Hünemeier, Strohdiek (25. Ziegler), Bertels, Wemmer, Demme (82. Sané), Krösche, Wemmer, Brückner, Kachunga (73. Saglik), ten Voorde.

Tore:
0:1 (44.) ten Voorde (Foulelfmeter)
0:2 (45.) Bertels
1:2 (46.) Aydin
2:2 (71.) Fabian
3:2 (78.) Ilsö
4:2 (84.) Maltritz

Gelbe Karten:
-VfL: Sukuta-Pasu, Maltritz
-SCP: Demme, Hünemeier, Bertels, Brückner

Schiedsrichter:
Christian Dietz

Zuschauer:
13.797.