0:4 in Cottbus

20.07.13 - Dreierpack sorgte für die frühe Entscheidung

Manuel Zeitz im Zweikampf mit Ivica Banovic, FC Energie Cottbus - SCP, 28.07.2013.  

Mit 0:4 (0:4) hat der SCP sein erstes Auswärtsspiel der Saison verloren. Beim FC Energie Cottbus brachte ein Dreierpack der Gastgeber die Paderborner (Im Bild Manuel Zeitz im Zweikampf mit Ivica Banovic) schon nach elf Minuten auf die Verliererstraße.

Personal

Gegenüber der Startformation aus dem Heimauftakt gegen Kaiserslautern auf drei Positionen verändert schickte Chef-Trainer André Breitenreiter seine Elf auf den Platz. Manuel Zeitz ersetzte im Mittelfeld den verletzten Mario Vrancic. Elias Kachunga rückte als hängende Sturmspitze in die Mitte. Seinen Part im rechten Mittelfeld übernahm Marc Vucinovic, der für Mahir Saglik in der Startelf stand. 

1. Halbzeit

Bei heißen Temperaturen eiskalt zeigte sich der Gastgeber. Nach nur drei Spielminuten vollstreckte Sanogo zum 1:0. Binnen acht Minuten schraubten Bittroff (8.) und erneut  Sanogo (11.) den Spielstand auf 3:0 hoch.

Geschockt von diesem Dreifachschlag lief der SCP dem frühen Rückstand hinterher und fand gegen die kompakt stehenden Lausitzer keinen direkten Zug zum gegnerischen Tor. Rick ten Voorde und Diego Demme versuchten es mit Distanzschüssen, verfehlten ihr Ziel jedoch knapp. Auf der anderen Seite machte Sanogo kurz vor der Halbzeit seinen Hattrick perfekt und erhöhte auf 4:0.    

2. Halbzeit

Nach der Halbzeitpause und der Einwechslung von Markus Krösche stand der SCP im Mittelfeld stabiler, konnte aber weiterhin kaum Akzente nach Vorne setzen. Die Gastgeber konzentrierten sich hingegen in erster Linie auf Ergebnisverwaltung, hatten durch Jendrisek und Sanogo zudem gute Chancen das Resultat noch deutlicher zu gestalten.

Die eingewechselten Mahir Saglik per Direktabnahme und Saliou Sané (Kopfball) hatten in der Schlussphase Gelegenheit zum Ehrentreffer, konnten aber auch keinen Erfolg verbuchen.

Spielstatistik

FC Energie Cottbus: Almer, Schulze, Möhrle, Börner, Bittroff, Bickel (63. Affane), Banovic, Kruska, Takyi, Sanogo (77. Mosquera), Jendrisek (81. Fomitschow).

SC Paderborn 07: Kruse, Wemmer, Amedick, Hünemeier, Bertels, Vucinovic, Zeitz (63. Saglik), Demme, Brückner, Kachunga (46. Krösche), ten Voorde (63. Sané).

Tore:
1:0   (3.) Sanogo
2:0   (8.) Bittroff
3:0 (11.) Sanogo
4:0 (38.) Sanogo

Gelbe Karten:

-FCE: -
-SCP: Kachunga; Hünemeier

Schiedsrichter:
Peter Sippel (München) 

Zuschauer:
7.105