Niederlage in Duisburg

19.05.13 - Zweifacher Ausgleich reichte nicht zum Punkt


Spielerisch wussten die Paderborner zum Abschluss der Saison 2012/2013 zu überzeugen, nach 90 Minuten stand es trotzdem 3:2 für den MSV Duisburg. Zwei Mal glichen Elias Kachunga und Mario Vrancic eine Führung der Hausherren aus. Eine Überzahl konnten die SCP-Kicker in der Schlussphase aber nicht zum Punktgewinn nutzen. Dadurch beendete Paderborn (im Foto Diego Demme) die Spielzeit auf dem zwölften Tabellenplatz.

Spielverlauf

Zwei Umstellungen nahm Interimstrainer René Müller in der Anfangsformation vor. Thomas Bertels kehrte auf die linke Abwehrseite zurück, Daniel Brückner rückte für den verletzten Alban Meha eine Position nach vorn. Außerdem stürmte Deniz Yilmaz von Beginn an, Philipp Hofmann nahm zunächst auf der Bank Platz. Die Anfangsphase gehörte klar dem SCP, aber Brückner (4., Linksschuss), Mahir Saglik (5., Alleingang) und Yilmaz (6., Abstauber) brachten den Ball nicht über die Linie.

Aus dem Nichts ging der MSV nach zwölf Minuten mit einem Sonntagsschuss in Führung, Timo Perthel traf aus gut 25 Metern zum 1:0 genau in den rechten Winkel. Der überfällige Ausgleich folgte zehn Minuten später. Eine schöne Kombination über Yilmaz, Brückner und Saglik schloss Kachunga am langen Pfosten zum 1:1 ab.

Nach knapp einer Stunde gingen die Gastgeber wieder in Führung. Branimir Bajic verwandelte einen Foulelfmeter (Attacke von Christian Strohdiek an Daniel Brosinski) sicher oben rechts zum 2:1. Die Partie blieb spannend, nur zehn Minuten später glich der SCP durch einen direkt verwandelten Freistoß von Mario Vrancic aus. Duisburg kassierte zwar einen Platzverweis für Bajic (Foul an Saglik), schlug aber erneut zu. Der Ex-Paderborner Sören Brandy schoss die Kugel aus spitzem Winkel zum 3:2-Endstand ein.

Spielstatistik

MSV Duisburg: Wiedwald, Bajic, Brosinski, Gjasula, Brandy, Sukalo, Wolze (73. Bollmann), Ibertsberger (46. Koch), Dum (66. Baljak), Bomheuer, Perthel.

SC Paderborn 07: Kruse, Wemmer, Ziegler, Strohdiek, Bertels, Demme (88. Palionis), Vrancic (80. Zeitz), Kachunga, Brückner, Yilmaz (66. Hofmann), Saglik.

Tore:
1:0 (12.) Perthel
1:1 (21.) Kachunga
2:1 (60.) Bajic (FE)
2:2 (70.) Vrancic
3:2 (77.) Brandy 

Gelbe Karten:
-MSV: Ibertsberger, Sukalo, Brandy, Perthel
-SCP: Strohdiek, Vrancic

Schiedsrichter:
Florian Meyer

Zuschauer:
13.427.